Steuer- und Haftungsrisiken im Verband minimieren!

Praxisnahe Gestaltungsempfehlungen für Berufs- und Wirtschaftsverbände EUROFORUM SeminarBald wieder im Programm.

Bald wieder im Programm.

Programm

Kompakt und aktuell – Praktische Gestaltungshinweise für die tägliche Praxis 

8.30–9.00
Begrüßung mit Kaffee und Tee, Ausgabe der Seminarunterlagen

9.00–9.15
Begrüßung durch EUROFORUM und die Referenten
Abfrage der Teilnehmererwartungen

Besteuerungspraxis von Verbänden

9.15–10.00
Aktuelle Entwicklungen und wesentliche Regelungen

  • Steuerliche Einordnung des Berufsverbandes
  • Abgrenzung zu gemeinnützigen Organisationen
  • Untergliederungen – Wer ist Steuersubjekt?
  • Drei Unternehmen in Einem – Ideeller Bereich, Vermögensverwaltung, wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb

Dr. Lutz Engelsing, Steuerberater, Partner, DHPG Dr. Harzem & Partner KG

10.00–11.00
Ausgewählte steuerliche Problemkreise

  • Mitgliedsbeiträge
    • Einzel- versus Gesamtinteressen
    • Ziel Umsatzsteuerpflicht?
  • Seminar-/Kongresswesen
    • Umsatzsteuerliche Befreiungstatbestände
    • Problem Mittagessen
    • Stolpersteine bei Querfinanzierung (Sponsoring, Industrieschau)

Dr. Lutz Engelsing

11.00–11.30 
Pause mit Kaf fee und Tee

11.30–13.00
Spezialthemen und Praxisfälle, die Sie kennen sollten!

  • Hilfe unter Verbänden – Unbedachte Steuerrisiken
  • Einsatz von Service-GmbH
    • Königsweg zur Auslagerung von Verbandsleistungen?
    • Betriebsaufspaltung: Eine kostspielige Gefahr
    • Kapitalertragsteuer durch fiktive Ausschüttung
  • Verschmelzung von Verbänden
    • Verschmelzungsfahrplan
    • Vermeidung der Aufdeckung stiller Reserven
    • Teure Grunderwerbsteuer

Dr. Lutz Engelsing

13.00–13.15 
Diskussion/Fragen an die Referenten

13.15–14.15 
Gemeinsames Mittagessen

Haftungsrisiken im Verband

14.15–15.15
Haftungsstrukturen – Organisation und Organe

  • Haftung ehrenamtlich tätiger Vorstandsmitglieder
  • Haftung bei Bestellung eines Geschäftsführers
    • Haftungsumfang
    • Verschuldensmaßstab
    • Grundsatz der Gesamtverantwortlichkeit
  • Haftung von Beiräten und sonstigen Verbandsorganen
  • Haftung der Mitglieder beim eingetragenen Verein/Verband?

Petra Oberbeck, Rechtsanwältin und Inhaberin, Kanzlei Oberbeck

15.15–15.45 
Pause mit Kaf fee und Tee

15.45–17.00
Die Haftungsfelder im Verband

  • Außenhaftung: Ansprüche Dritter gegen Leitungskräfte
    • Steuerhaftung
    • Haftung für die Entrichtung von Sozialversicherungsbeiträgen
    • Insolvenzhaftung
    • Verstoß gegen strafrechtliche Schutzvorschriften
  • Innenhaftung: Ansprüche des Verbands gegen Leitungskräfte
  • Besonders haftungsträchtige Pflichten von Leitungskräften in Verbänden

Petra Oberbeck

17.00–17.45
Fallbeispiele zur Haftungsvermeidung – Möglichkeiten zur Risikominimierung

  • Möglichkeiten der Satzungsgestaltung
  • Corporate Governance/Compliance-Regelungen
  • Risikobegrenzung durch Auslagerung haftungsträchtiger Bereiche
  • Versicherbarkeit der Haftungsrisiken
  • Grenzen der Haftungsbeschränkung

Petra Oberbeck

17.45–18.00 
Abschlussdiskussion/Fragen an die Referenten

18.00 
Ende des Seminars