Der Steuerexperte der öffentlichen Hand

Abgrenzung – Gestaltungsmöglichkeiten – aktuelle höchstrichterliche Rechtsprechung – Verwaltungsauffassung EUROFORUM AkademieDiese Veranstaltung hat bereits am 22. bis 25. Oktober 2012 in Hamburg stattgefunden!

Diese Veranstaltung hat bereits am 22. bis 25. Oktober 2012 in Hamburg stattgefunden!

Kompakt: Umfangreiche Wissensvermittlung in 3,5 Tagen
Praxisnah: Vertiefende Vorträge von Praktikern
Intensiv: Begrenzte Teilnehmerzahl
Fundiert: 800-seitiges Nachschlagewerk

Ihre Referenten

  • Harald Bott, Hessisches Ministerium der Finanzen
  • Prof. Dr. Thomas Küffner, küffner maunz langer zugmaier Rechtsanwaltsgesellschaft
  • Erich Pinkos, Bundesministerium der Finanzen
  • Hans-Jürgen Rang, Städtischer Verwaltungsdirektor, Landeshauptstadt Düsseldorf

Sicherheit im Tagesgeschäft – Gestaltungsspielräume optimal ausnutzen!

Obwohl die öffentliche Hand weitgehend von der Steuer befreit ist, entstehen bei wirtschaftlichen Betätigungen vielfältige steuerliche Probleme. Im Gegensatz zum Hoheitsbereich, der in aller Regel nicht der Besteuerung unterliegt, gebietet der Grundsatz der Wettbewerbsneutralität eine Besteuerung der öffentlichen Hand immer dann, wenn sie sich auf Gebieten wirtschaftlich betätigt, die auch von der Privatwirtschaft wahrgenommen werden. Zweifelsfragen, die seit der Einführung des steuerlichen Querverbunds aufgetaucht sind, sind näher zu betrachten. Hierzu werden die erfahrenen Experten unter Berücksichtigung der BMF-Schreiben, Erlasse und Verfügungen der Länderfinanzverwaltungen sowie der aktuellen Rechtsprechung ausführlich Stellung nehmen und praxistaugliche Lösungen liefern.

Nutzen Sie unsere Akademie, um sich in nur 3,5 Tagen fit zu machen.
Sie erhalten in kürzester Zeit einen Überblick über die Schwerpunkte der von der öffentlichen Hand zu beachtenden Steuerrechtsgebiete und stellen diese systematisch und praxisbezogen unter Verwendung von zahlreichen Fallbeispielen und Praxistipps vor.
Sie lernen so die steuerlichen Pflichten zutreffend zu erfüllen, Fehler sowie hohe und oft ungerechtfertigte Steuernachzahlungen zu vermeiden!

Mit den umfangreichen Schriftunterlagen zu jedem Themenkomplex –
jeweils ca. 60 - 80 Seiten – können Sie das Gelernte vertiefen!

Unser Service für Sie:
Reichen Sie Ihre aktuellen Praxisfragen im Vorfeld ein. Unsere Referenten geben Ihnen Antworten aus erster Hand während des Seminars.
Per E-Mail an:Karin Steinbach

Für Sie ist diese Euroforum-Akademie genau das Richtige!

  • Leiter Steuern, Finanzen und Beteiligungen in
    • Städten
    • Gemeinden
    • Kommunen
    • Unternehmen der öffentlichen Hand
  • Städtische Rechtsräte
  • Stadtkämmerer
  • Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte, die die öffentliche Hand beraten