EEG 2.0: Chancen und Risiken der verpflichtenden

Direktvermarktung

EUROFORUM Konferenz26. und 27. März 2014, Berlin

Neue Regelungen für Anlagenbetreiber und Direktvermarkter

Informieren Sie sich jetzt!

  • Verpflichtende Direktvermarktung ab 2014: Was ändert sich?
  • Rahmenbedingungen für die Weiterentwicklung des Regelleistungsmarktes
  • Internationale Erfahrungen mit Direktvermarktungsmodellen
  • Die Qual der Wahl – Wie findet man den richtigen Direktvermarkter?
  • Alternative zum Marktprämienmodell: Zusätzliche Erlöse durch regionale Direktvermarktung
  • Messen, Steuern, Abrechnen – Neue Aufgaben für Anlagenbetreiber

Der Koalitionsvertrag sieht vor, für Erneuerbare Energien ab 2014 bei Neuanlagen ab 5 MW eine verpflichtende Direktvermarktung auf Basis der gleitenden Marktprämie einzuführen.