4. EUROFORUM-Jahrestagung mit Werksbesichtigung

Energieeffizienz in der Metallindustrie

Insights, Best Practices, Experten-Know-how für technische und organisatorische Maßnahmen. In der Praxis erprobt und mit Zahlen belegt. EUROFORUM Jahrestagung21. und 22. Mai 2014, Aachen

Die Themen:

  • Energiepolitik: Was wird sich mit der neuen Regierung ändern?
  • Aluminium: Simulationsmodelle für die Analyse und Bewertung
  • Stahl: Energieeffizienz in einem integrierten Hüttenwerk
  • Zink: Effizienzmaßnahmen an Verzinkungskesseln
  • Industrieöfen: Organisatorische und technische Maßnahmen zur Optimierung
  • Metallguss: Alternative Gießprozesse und Verbesserung der Gusswerkstoffe
  • Wärmerückgewinnung: Potenziale und technische Möglichkeiten der Abwärmenutzung

Für viele Unternehmen ist es eine Überlebensfrage, ob die Energiepreise weiter steigen werden. Denn fast 40 % der Produktionskosten fallen für Energie an. Und Unternehmen die den Spitzenausgleich, d. h. die Entlastung bei der EEG-Umlage, auch in Zukunft wahrnehmen möchten, sind verpflichtet ihre Energieverbräuche systematisch zu erfassen. Sie müssen die Verbrauchsentwicklung kontinuierlich verfolgen und in einem strukturierten Prozess Einsparpotenziale ermitteln. Bis 2015 muss die Einführung der Energiemanagement-Systeme prüfbar abgeschlossen und über eine Zertifizierung nach EU-Norm DIN EN ISO 50001 nachgewiesen sein.