Was ist technisch möglich? Gibt der Energiemarkt die Investitionsbedingungen dafür her?

Die Flexibilisierung von konventionellen Kraftwerken und KWK-Anlagen

- beide Tage getrennt buchbar - EUROFORUM Konferenz26. und 27. Februar 2013, Köln
  • Die Verjüngungskur für ältere Kohlekraftwerke: Höhere Wirkungsgrade und Flexibilisierung mit Retrofit-Maßnahmen
  • Weltmeisterkraftwerk mit Weltmeistertechnik: Wie flexibel kann ein Gaskraftwerk werden?
  • Welche Einsatzflexibilität erwartet der Markt und wie viel ist das Kraftwerk nach der Flexibilisierung wert?
  • Die Neuregelung der Vergütung von Redispatch-Maßnahmen: Folgen für die Wirtschaftlichkeit

Mit Beiträgen von: 
BET - BMU - DLR - E.ON Kraftwerke - Fraunhofer IWES - Hitachi Power Europe - MVV Energie - r2b energy consulting - RWE Power - Siemens - Stadtwerke Düsseldorf - swissgrid - Vattenfall Europe - WWF Deutschland

 

  • Flexibilisierung von bestehenden KWK-Anlagen vs. Regelenergiemarkt:
  • Was lohnt sich wann?
  • Was können Wärmespeicher leisten?
  • Konstruktion, Betriebserfahrungen, Wirtschaftlichkeitsbetrachtung
  • Optimierte Kraftwerkseinsatzplanung mit virtuellen Kraftwerken
  • Technische Flexibilisierungs- und Vermarktungsoptionen von Biokraftwerken

Mit Beiträgen von:
AGFW - GEF Ingenieur - PlanET Biogastechnik - ProCom - Salzburg AG für Energie, Verkehr & Kommunikation - Stadtwerke Schwäbisch Hall - Technische Universität Chemnitz - Wuppertal Institut