Trends in der Nutzfahrzeug-Industrie

EUROFORUM JahrestagungDiese Veranstaltung hat bereits am 5. und 6. März 2013 in stattgefunden!

Programm

Erster Konferenztag:
Dienstag, 5. März 2013

Vorsitzender:
Jochen Seifert,
Geschäftsführer Kompetenzzentrum Nutzfahrzeuge, Rücker GmbH

8.30 – 9.15
Empfang mit Kaffee und Tee, Ausgabe der Tagungsunterlagen

9.15 – 9.30
Begrüßung durch EUROFORUM und Eröffnung durch den Vorsitzenden Jochen Seifert

Entwicklungen der weltweiten NKW-Märkte und Ausblick

9.30 – 10.15

  • Truck markets 2013 and onwards – A global outlook
  • Analysis of the past years and current economic climate
  • Regional implications for markets
  • Assessment of market share movements in regions
  • Successful growth strategies

Roman Mathyssek, Director, Head of Global Truck Research/Advisory, IHS Automotive

10.15 – 10.45
EU Road Transport Policy

  • Infrastructure charging
  • Congestion
  • External costs

Frederic Rasmussen, Policy Officer – Road Pricing, EU Commission DG Mobility and Transport
[Der Vortrag wird in Englischer Sprache gehalten.]

10.45 – 11.00
Diskussion

11.00 – 11.30
Pause mit Kaffee und Tee

11.30 – 12.00
Keynote
Das Nutzfahrzeug 2020

  • Effizienzen des Antriebsstrangs
  • Aerodynamik
  • Fahrerassistenzsysteme
  • Sicherheitssysteme

Georg Weiberg, Head of Daimler Trucks Product Engineering, Daimler AG

12.00 – 12.30
Globale Aspekte der Nutzfahrzeug-Industrie: Beispiel Bharat Benz in Indien

  • Aktuelle Entwicklungen des indischen Nutzfahrzeugmarkts
  • Landesspezifische Besonderheiten

Aydogan Cakmaz, Vice President, Head of Product Engineering, Daimler India Commercial Vehicles Pvt Ltd.

12.30 – 13.00
Diskussion

13.00 – 14.15
Gemeinsames Mittagessen

Aktuelle Nutzfahrzeug-Megatrends

14.15 – 14.45
LKW in Städten – Aktuelle und zukünftige Herausforderungen aus städtischer Perspektive

  • Aktuelle Anforderungen an den städtischen Wirtschaftsverkehr auf der Straße in Deutschland, der EU und darüber hinaus
  • Konzepte, Ansätze und Maßnahmen zum Umgang mit dem LKW im städtischen Raum
  • Alternative Antriebe und Kraftstoffe im LKW-Bereich – Chancen und Grenzen aus städtischer Perspektive

Dr. Julius Menge, Wirtschaftsverkehr, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Berlin

14.45 – 15.15
Modulare Architekturen im internationalen Truckgeschäft

  • Hybris „Welt-LKW“ – die missverstandene Modularisierung
  • Vom lokalen Produkt zur modularen Architektur
  • Rahmenbedingungen und Modelle für erfolgreiche Truck‑Plattformen
  • Organisatorische Umsetzung im Wettbewerbs- und Branchenvergleich
  • Trends und Chancen einer konsequenten Modularisierung Widerspruch zwischen dem Welt-LKW

Truls Thorstensen, Geschäftsführender Gesellschafter, EFS Unternehmensberatung GesmbH

15.15 – 15.30
Diskussion

15.30 – 16.00
Pause mit Kaffee und Tee

16.00 – 16.30
Measures of DAF to reach EURO 6

  • EURO 6 legislation impact on vehicle packaging
  • Maintaining DAF key selling points
  • Minimum impact on fuel consumption and vehicle weight levels
  • Driver comfort improvement over current product

Dr. Gerry Knubben, Assistant Chief Engineer Vehicle Development, DAF Trucks N.V.
[Der Vortrag wird in Englischer Sprache gehalten.]

16.30 – 17.00
Abgaswärmerückgewinnung für Nutzfahrzeuge

  • Kraftstoffeinsparpotentiale im Strassenverkehr
  • Fahrzeugintegration und Regelung
  • Stand der Produktentwicklung
  • die Wahl des richtigen Arbeitsmediums

Klemens Schmiederer, Geschäftsführer Produktbereiche Klimatisierung und Motorkühlung, Behr GmbH & Co. KG

17.00 – 17.30
Diskussion

17.30
Ende des ersten Konferenztages

Ab 18.00
Anschließend sind Sie herzlich zu einem Bayrischen Abendessen in einem Brauereihaus in der Münchner Innenstadt eingeladen. Nutzen Sie die entspannte Atmosphäre des Get-Togethers mit Kollegen und Referenten, um bestehende Kontakte zu vertiefen, neue wertvolle Kontakte zu knüpfen und Erfahrungen persönlich auszutauschen.

Zweiter Konferenztag:
Mittwoch, 6. März 2013

8.15 – 8.45
Empfang mit Kaffee und Tee

8.45 – 9.00
Eröffnung des zweiten Konferenztages durch den Vorsitzenden Jochen Seifert

Das Nutzfahrzeug 2.0 – Zukunftsprojekte

9.00 – 9.30
Connected Trucks – The time has come

  • Connected Trucks – ein signifikanter Markt entsteht
  • Neue Spielregeln auch für OEMs
  • Richtige Integration in das bestehende Geschäft ist der Erfolgsfaktor

Dr. Romed Kelp, Partner, Oliver Wyman

9.30 – 10.00
Straßenverkehr entlasten, die Umwelt schonen, Energie sparen: der CargoBeamer bringt alle Sattelauflieger von der Straße auf die Schiene

  • Von West nach Ost, von Nord nach Süd: Eine technische Innovation erobert Europa
  • Schienenverkehr für alle Sattelauflieger
  • Transportunternehmen profitieren
  • Natur schützen, Ressourcen schonen

Juan Francisco Nagel, Management Director Operations & Sales, Cargo-Beamer AG

10.00 – 10.15
Diskussion

10.15 – 10.45
Pause mit Kaffee und Tee

10.45 – 11.15
Burg Silvergreen – The new trailer philosophy

  • Das Grün in Burg Silvergreen?
  • Weltpremiere – der erste klimaneutrale Trailer der Welt
  • „CO2-Fußabdruck” – Product Carbon Footprint
  • Zukunftsprojekte

Stefan Oberdörfer, Director Marketing, Services & After Market, Burg Silvergreen GmbH

11.15 – 11.45
Neue Sitzplattform für Trucks – Marktgerechte Innovation bei RECARO

  • Motivation – Innovation als Ergebnis eines systematischen Strategieprozesses
  • Kenntnisse über Markt und Kunden als Basis für die Produktdefinition
  • Durch Kosten- und Entwicklungsziele vorangetriebene Implementierungen
  • Errungenschaften in einer sich verändernden Welt – Pro & Contra

Dr. Klaus Heldmann, Internationaler Vizepräsident RECARO Commercial Vehicle Seating, Johnson Controls Inc.

11.45 – 12.00
Diskussion

12.00 – 13.00
Gemeinsames Mittagessen

13.00 – 13.30
Bedeutung des Gebrauchtfahrzeuggeschäfts für den Neufahrzeugverkauf

  • Strategischer Ansatz im LKW-Geschäft
  • Fahrzeugzustand und Verwendungsentscheidung

Ralph Plavac, Bereichsleiter Strategie und Vertriebssteuerung Gebrauchtfahrzeuggeschäft Mercedes-Benz LKW, Daimler AG

13.30 – 14.00
Einsparpotenziale durch permanente Online-Fahrerqualifizierung

  • Kraftstoffeinsparung
  • Kostensenkung
  • Fahrerqualifikation
  • Umweltschutz

Fritz Großart, Inhaber, Großart Drive

14.00 – 14.30
LKW-Fahrerhäuser auf dem Weg zum multifunktionalen Arbeitsplatz und Lebensraum

  • Trucker in ihrer mobilen Workstation
  • Philosophien und modulare Konzepte für kundenspezifisch konfigurierbare LKW-Kabinen
  • Erfahrungen mit und Perspektiven für das Modular Truck Interior System – M.O.T.I.S.
  • Andere Länder – Andere Konditionen!

Prof. Johann Tomforde, Inhaber, Competence & Design Center for Mobility Innovations

14.30 – 15.00
Diskussion

15.00
Ende der 8. EUROFORUM-Jahrestagung