11. Jahrestagung

Umsatzsteuer 2012/2013

EUROFORUM JahrestagungDiese Veranstaltung hat bereits am 3. und 4. Dezember 2012 in Frankfurt/Main stattgefunden!

Programm

Montag, 3. Dezember 2012

Vorsitzender:
Ralph E. Korf,
Rechtsanwalt, Steuerberater

Kommentator:
Jörg Kraeusel,
Ministerialdirigent, Unterabteilungsleiter IV C, Bundesministerium der Finanzen

9.15 – 9.45 Empfang mit Kaffee und Tee,
Ausgabe der Tagungsunterlagen

9.45 – 10.00
Begrüßung und Einführung durch den Vorsitzenden
Ralph E. Korf

10.00 – 10.45
International Keynote
Recent CJEU case law and fundamental issues to be decided in the near future

  • The most important recently decided VAT cases
  • Related earlier cases
  • Pending cases which when decided may have a major impact on businesses

Prof. ddr. h.c. Ben Terra, Professor of indirect tax and European tax law, University of Amsterdam and University of Lund

10.45 – 11.15 Pause mit Kaffee und Tee

11.15 – 12.00
International Keynote
Developments on the European Level

  • Future of VAT, the working programme of the Commission until 2015
  • The destination principle for the cross-border supplies: which system?
  • The place of supply of the electronic services and the implementation of the mini one stop shop

Donato Raponi, Head of Unit VAT and other Turnover Taxes, European Commission

12.00 – 12.15 Diskussion und Fragen an die Referenten

12.15 – 12.45
Vermietung – Mietkauf – Leasing – Contracting

  • Vermietung oder Umsatz eigener Art
  • Mietkauf oder Lieferung
  • Leasing:
    • Lieferung oder Dienstleistung
    • Wertminderungsausgleich: BGH contra BFH
  • Contracting
    • Aufgabenerledigung für die öffentliche Hand durch Unternehmer des privaten Rechts
    • Abgrenzung zu Leasing und Mietkauf

Dr. Wolfram Birkenfeld, Richter a. D., Bundesfinanzhof, Rechtsanwalt

12.45 – 13.00 Diskussion und Fragen an die Referenten
13.00 – 14.15 Gemeinsames Mittagessen

14.15 – 15.00
Umsatzsteuer mit Forderungen

  • Echtes und unechtes Factoring (MKG)
    • Leistung des Factors sowohl bei unechtem wie echtem Factoring
    • Vorsteuerabzug des Factors
  • Non-Performing Loans (GFKL)
    • Kauf und Einziehung von Forderungen keine Leistung
    • Mangelnde Unternehmereigenschaft des Forderungskäufers
    • Kein Vorsteuerabzug
  • Abgrenzung zwischen Forderungskauf und echtem Factoring?

Georg von Wallis, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Partner, Olswang

15.00 – 16.00
Top -Thema
Belegnachweis – Gelangensbestätigung

Michael Herzog, Referent Umsatzsteuer, AUDI AG
Ferdinand Huschens, Referat Umsatzsteuer EU, Bundesministerium der Finanzen
Dr. Karoline Kampermann, Referentin Steuern und Finanzpolitik, Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.
Georg von Streit, VAT Manager, Deutsche Post DHL

16.00 – 16.30 Pause mit Kaffee und Tee

16.30 – 17.45
Die neueste Rechtsprechung

  • Tagesaktuelle Informationen zu den Entscheidungen von EuGH, BFH und der Finanzgerichte

Rainer Weymüller, Vorsitzender Richter, Finanzgericht München

17.45 – 18.00 Diskussion und Fragen an die Referenten

18.00 Ende des ersten Veranstaltungstages

18.30
Abendveranstaltung
Wir laden Sie herzlich zu einer Weinprobe und einem anschließenden gemeinsamen Abendessen ein. Tauschen Sie sich neben Ihren Erfahrungen mit der Umsatzsteuer über Geschmackserlebnisse aus und erleben Sie einen Abend mit interessanten Gesprächen.

Dienstag, 4. Dezember 2012

8.30 – 9.00 Empfang mit Kaffee und Tee

9.00 – 9.05
Begrüßung und Einleitung durch den Vorsitzenden
Ralph E. Korf

9.05 – 9.45
Gemeinnützigkeit: Ermäßigter Steuersatz und Ehrenamt

  • Konkurrentenklage
  • §12 Abs. 2 Nr. 8a UStG (Zweckbetrieb)
  • §4 Nr. 26 UStG (Ehrenamtliche Tätigkeit)

Andreas Kümpel, Steueroberamtsrat und Hauptsachgebietsleiter, Finanzamt Köln-Altstadt

9.45 – 10.30
Insolvenz und Umsatzsteuer

  • Allgemeines zum Verhältnis Umsatzsteuerrecht – Insolvenzrecht
  • Festsetzungsverfahren (V. und XI. Senat des BFH)
  • Erhebungsverfahren (VII. Senat des BFH)
  • Ausblick

Dr. Günter Kahlert, Rechtsanwalt, Steuerberater, White & Case LLP

10.30 – 10.45 Diskussion und Fragen an die Referenten
10.45 – 11.15 Pause mit Kaffee und Tee

11.15 – 11.45
Wichtige umsatzsteuerliche Änderungen durch das Jahressteuergesetz 2013, u. a.:

  • Ort der Vermietung von Sportbooten gem. § 3a Abs.3 UStG
  • Steuerbefreiung für Hygieneleistungen gem. § 4 Nr. 14 UStG
  • Steuerbefreiung für Schul- und Fortbildungsumsätze gem. § 4 Nr. 21 und 22 UStG
  • Vorsteuerabzug gem. § 15 UStG

Werner Widmann, Ministerialdirigent, Ministerium der Finanzen des Landes Rheinland-Pfalz

11.45 – 12.00 Diskussion und Fragen an die Referenten

12.00 – 12.45
Rechnungen

  • Auslegung der Rechnungsrichtlinie
  • Update Elektronische Rechnungen

Oliver Sachtleben, Bereichsleiter Indirekte Steuern, Schwarz Finanz- und Beteiligungs GmbH und Co. KG (ab Oktober 2012 Direktor Ernst & Young GmbH)

12.45 – 13.00 Diskussion und Fragen an die Referenten
13.00 – 14.00 Gemeinsames Mittagessen

14.00 – 14.45
Aktuell
Neuerungen bei der Organschaft

  • Streitpunkt organisatorische Eingliederung: Ist an der bisherigen BFH-Rechtsprechung festzuhalten?
  • Bedeutung von Weisungsrechten, Zustimmungsvorbehalten und Beherrschungsverträgen
  • Besonderheiten bei der Eingliederung von Aktiengesellschaften und Finanzinstituten sowie im mehrstufigen Konzern
  • Finanzielle und wirtschaftliche Anforderungen

Dr. Christoph Wäger, Richter, Bundesfinanzhof München

14.45 – 15.00 Diskussion und Fragen an die Referenten
15.00 – 15.15 Pause mit Kaffee und Tee

15.15 – 16.15
Dauerbrenner
Zuordnung zum Unternehmen und Vorsteuerabzug

  • Von der Zwei-Sphären- zur Drei-Sphären-Theorie
  • Vorsteuerabzug bei unentgeltlichen Wertabgaben
  • Vorsteuer und Vorsteuerkorrektur bei "gemischter" Verwendung

Prof. Dr. Otto-Gerd Lippross, Rechtsanwalt, Steuerberater

16.15 – 16.45
Offene Baustellen der Umsatzsteuer
Werner Widmann

16.45 – 17.00 Abschlussdiskussion

17.00 Ende der 11. Jahrestagung