14. EUROFORUM-JAHRESTAGUNG

Umsatzsteuer 2015/2016

DER Treffpunkt für Umsatzsteuerpraktiker! EUROFORUM JahrestagungDiese Veranstaltung hat bereits am 9. und 10. November 2015 in Düsseldorf stattgefunden!

Programm


Kommentator der gesamten Veranstaltung:
Hermann-Josef Broß,
Ministerialrat, Finanzministerium Nordrhein-Westfalen



Montag, 9. November 2015

9.45 – 10.00
Begrüßung und Einführung durch den Vorsitzenden
Ralph E. Korf,
Rechtsanwalt, Steuerberater

10.00 – 10.45 TOP-AKTUELL!
Holding, Vorsteuerabzug und Organschaft

Bedeutung des EuGH-Urteils Larentia + Minerva und Marenave Schiffahrt für das nationale Recht
Dr. Christoph Wäger, Richter, Bundesfinanzhof München*

10.45 – 11.00
Zeit für Ihre Praxisfragen

11.00 – 11.30
Pause mit Kaffee und Tee

11.30 – 12.15 TOP-AKTUELL!
Reihengeschäfte: Aktuelle Entwicklungen

  • Grundsätze der EuGH-Rechtsprechung
  • Übernahme durch den Bundesfinanzhof (BFH XI R 15/14, BFH XI R 30/13)
  • Folgefragen
  • Vertrauensschutz
  • Fragen bei der Umsetzung in die Praxis

Georg von Streit, VAT Manager, Deutsche Post DHL

12.15 – 13.00
Podiumsdiskussion zum Thema Reihengeschäfte
Ferdinand Huschens,
Umsatzsteuerexperte, Bundesfinanzverwaltung
Marc R. Plikat, Head of Indirect Taxes & Customs, ThyssenKrupp AG
Georg von Streit
Dr. Christoph Wäger*

13.00 – 14.15
Gemeinsames Mittagessen

14.15 – 15.00
Betriebsstätten aktuell

  • Konzeptioneller deutscher Ansatz der Unternehmenseinheit
  • EuGH-Urteil Skandia America und die Auswirkungen
  • Vorsteuerabzug bei Betriebsstättenkonzernen
  • Änderungen bei der Definition der umsatzsteuerlichen Betriebsstätte?

Dr. Heidi Friedrich-Vache, Steuerberaterin, Partner, Leiterin Umsatzsteuerberatung, Rödl & Partner

15.00 – 15.45
Neuerungen in Gesetzgebung und Verwaltung
Um so aktuell wie möglich zu sein, entscheiden sich die Inhalte dieses Vortrages kurzfristig vor der Veranstaltung, u. a.: Entwicklungen § 2 b UStG
Ferdinand Huschens

15.45 – 16.00
Zeit für Ihre Praxisfragen

16.00 – 16.30
Pause mit Kaffee und Tee

16.30 – 17.45
Die neueste Rechtsprechung
Tagesaktuelle Informationen zu den Entscheidungen vom BFH und der Finanzgerichte
Rainer Weymüller, Vorsitzender Richter, Finanzgericht München

17.45 – 18.00
Zeit für Ihre Praxisfragen

18.00
Ende des ersten Veranstaltungstages

18.30
Abendveranstaltung

Am Ende des ersten Veranstaltungstages laden wir Sie herzlich zu einem gemeinsamen Abend in der Brauerei Schumacher ein. Genießen Sie in der ältesten Hausbrauerei Düsseldorfs herzhafte Spezialitäten und rheinische Gastlichkeit.

Nutzen Sie die informelle Atmosphäre, um die Gespräche des Tages zu vertiefen und Praxiserfahrungen auszutauschen.

 

*Vortrag/Teilnahme nicht in dienstlicher Eigenschaft

Dienstag, 10. November 2015

9.00 – 9.05
Begrüßung und Einleitung durch den Vorsitzenden
Ralph E. Korf

9.05 – 9.50
Überblick über aktuelle Entscheidungen des EuGH und dort anhängige Verfahren
Thomas Henze,
Leiter des Referats Prozessvertretung der Bundesrepublik Deutschland vor den Europäischen Gerichten, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

9.50 – 10.00
Zeit für Ihre Praxisfragen

10.00 – 10.30
Pause mit Kaffee und Tee

10.30 – 11.00
Gutgläubiger Vorsteuerabzug

  • Kenntniserlangung von Umsatzsteuerkarussell nach Leistungsbezug
  • Gutgläubigkeit bei Leistungsbezügen von angeblichen Scheinunternehmern
    • EuGH v. 21.06.2012, C-80/11, 142/11, Mahagében und Dávid, UR 2012, 591
    • EuGH v. 13.02.2014, C-18/13, Maks Pen EOOD, HFR 2014, 380

Prof. Dr. Alexander Neeser*, Professor für Umsatzsteuer, Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg

11.00 – 11.45
Steuerbetrug

  • Der Umsatzsteuerbetrug als Gegenstand politischer Aufmerksamkeit
  • Vielfältige, ständig wechselnde Erscheinungsformen
  • Abgrenzung zum Missbrauch
  • EuGH-Rechtsprechung zu den unionsrechtlichen Sanktionen, insbes. Urteil Italmoda v. 18.12.2014
  • Ist § 25d UStG überflüssig?
  • Registrierkassenkontrolle durch "Insika"

Werner Widmann, Ministerialdirigent a. D., Lehrbeauftragter, Universität Heidelberg

11.45 – 12.00
Zeit für Ihre Praxisfragen

12.00 – 13.15
Gemeinsames Mittagessen

13.15 – 14.00 PRAXISBERICHT
Elektronische Dienstleistungen

  • B2C VAT Package: Neuregelungen ab 2015
  • Art. 9a EU Durchführungsverordnung – § 3 Abs. 11a UStG
  • Praktische Umsetzungsfragen
  • MOSS – erste Erfahrungen

Christoph Furchheim, Steuerberater, Leiter Value Added Tax, Deutsche Telekom AG

14.00 – 14.45 PRAXISBERICHT
§ 13b UStG

  • Reverse-Charge-Verfahren bei Bauleistungen und die Auswirkungen von § 27 Abs. 19 UStG
  • Nachweis der Steuerschuldnerschaft durch die Bescheinigungen USt 1 TG und USt 1 TH, insbesondere Auswirkungen im Organkreis, Gutglaubensschutz und Praxiserfahrungen
  • Aktuelle Themen zum Reverse-Charge- Verfahren

Gisela Hafner, Rechtsanwältin, Steuerberaterin, Fachanwältin für Steuerrecht, Steuerreferentin, E.ON SE

14.45 – 15.00
Zeit für Ihre Praxisfragen

15.00 – 15.30
Ausblick und aktuelle Stunde
Wünsche an

  • den europäischen und den nationalen Gesetzgeber
  • die Rechtsprechung
  • die deutsche Finanzverwaltung
  • die Europäische Kommission

Werner Widmann

15.30
Ende der 14. EUROFORUM-Jahrestagung

 

*Vortrag/Teilnahme nicht in dienstlicher Eigenschaft