7. EUROFORUM - Konferenz

Vermögensschaden-Haftpflicht

Markt-Update – Innovationen – Neue Risiken EUROFORUM KonferenzDiese Veranstaltung hat bereits am 24. und 25. April 2013 in Düsseldorf stattgefunden!

Programm

Mittwoch, 24 . April 2013

9.00–9.30
Empfang mit Kaffee und Tee, Ausgabe der Tagungsunterlagen

9.30–9.45
Begrüßung durch EUROFORUM und den Vorsitzenden des ersten Konferenztages
Daniel Messmer,
Rechtsanwalt, Leiter Vermögensschaden-Haftpflicht, Swiss Re Europe S.A. Niederlassung Deutschland

Marktüberblick, Trends, Entwicklungen

9.45–10.30
Allgemeine Marktentwicklungen und Tendenzen der Produktentwicklung

  • Deckung für Risiken im Umfeld von Complianceoder GwG-Vorgaben
  • Angestelltenrisiken und Eigenschadenversicherungen
  • Cyberdeckungen

Werner Brase, Vorstand, ALLCURA Versicherungs-Aktiengesellschaft

10.30–11.15
Blick über die Grenzen: Entwicklungen und Tendenzen in internationalen Märkten

  • Der englische Markt für Solicitors- Deckungen
  • Schäden im internationalen Vergleich
  • Unterschiede common law zu civil law

Lüder Kaiser, Global Head of Professional Indemnity, Allianz Global Corporate and Specialty AG

11.15–11.45
Kaffee- und Kommunikationspause

Rechtliche Entwicklungen und Besonderheiten

11.45–12.30
Berufliche Zusammenarbeit von Rechtsberatern

  • Gesellschaftsrechtliche Entwicklungen
  • Haftungsszenarien
  • Besonderheiten in der Schadenbearbeitung

Antje Jungk, Rechtsanwältin, Leitende Justiziarin, Abteilung Vermögensschaden-Haftpflicht, Allianz

12.30–13.00
Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung (PartG mbB) – Rechtsform der Zukunft?

  • Anlass und Zweck der neuen PartG mbB
  • Die "neue" PartG mbB: Haftung, Voraussetzungen für die Haftungsbegrenzungen, Unterschiede
  • Problem "interprofessionelle" PartG mbB
  • Folgen bei unzureichender Berufshaftpflichtversicherung

Dr. Joseph Schilling, Vorstand, AssPro managerline AG

13.00–13.15
Fragen und Diskussion

13.15–14.30
Gemeinsames Mittagessen

Neue Produkte, Policen und Deckungen

14.30–15.00
Patenthaftpflichtversicherung: Von der Idee zum Konzept

  • Identifikation eines neuen, bisher ungedeckten Risikos
  • Produktentwicklung
  • Das Endprodukt

Dirk Grote, Mitglied der Geschäftsführung, Marsh GmbH

15.00–15.30
Haftung und Versicherung von Personen in Compliance-Funktionen bei Versicherungsunternehmen und Banken

  • Privilegierte Arbeitnehmerhaftung?
  • Sonderfunktionen Geldwäsche, Datenschutz
  • Risikotransfer – Neue Risiken in alten Policen?

Dr. Rebecca Julia Koch, Geschäftsführerin, Kleist Versicherungsmakler GmbH

15.30–15.45
Fragen und Diskussion

15.45–16.15
Kaffee- und Kommunikationspause

16.15–16.45
Insolvenzen 2013: Status quo und Ausblick

  • Insolvenzland Deutschland?
  • Die Auswirkungen des Gesetzes zur Erleichterung der Unternehmenssanierung (ESUG) allgemein und insbesondere auf die Versicherungsbranche
  • Mögliche Deckungskonzepte und Tarifierungsansätze
  • Verschiedene Möglichkeiten und Ansätze der Kumul- und Exposurekontrolle

Jo Müller, Rechtsanwalt, Head of Section Casualty Facultativ, Munich RE

16.45–17.30
Aktuelle Entwicklungen in der Vermögensschaden-Haftpflicht für Finanzanlagevermittler

  • Passendes, modulares Konzept VSH gemäß jeder Gewerbeerlaubnis: § 34c, d, f GewO, Finanzplaner
  • Lösungen für jedes Geschäftsmodell
  • Das Haftungsdach der BfV als Alternative zum § 34f GewO

Dr. Jutta Krienke, Vorstand BCA AG
Dr. Frank Ulbricht, Vorstand BCA AG und BfV Bank für Vermögen AG

17.30–17.45
Fragen, Diskussion und Ende des ersten Konferenztages

Networking-Abend
Im Anschluss an den ersten Konferenztag laden wir Sie herzlich zu einem informellen Networking-Abend in gemütlicher Atmosphäre ein. Nutzen Sie die Gelegenheit zu vertiefenden Gesprächen mit Referenten und Teilnehmern und lassen Sie den Tag Revue passieren.

Ihr Tagungshotel

Am Abend des ersten Veranstaltungtages lädt Sie das Novotel Düsseldorf City-West herzlich zu einem Umtrunk ein.

 

Donnerstag, 25. April 2013

8.30–9.00
Empfang mit Kaffee und Tee

9.00–9.15
Begrüßung durch EUROFORUM und den Vorsitzenden des zweiten Konferenztages
Dr. Henning Schaloske,
Rechtsanwalt, Noerr LLP

Sonderfälle, Spezielles, Szenarien

9.15–10.00
Massenklagen, Sammelklagen und subjektive Klagehäufungen

  • Aktuelle Rechtslage
  • Auswirkungen auf Versicherungslösungen
  • Grenzen der Versicherbarkeit
  • Deckungsrechtliche Fragestellungen
  • Fallstudien und Ausblick

Dr. jur. Frank Amandi, Manager Financial Institutions, Chubb Insurance Company of Europe SE

10.00–10.45
Datenrisiken: Der Wechsel der Paradigmen – Risiko oder Chance?

  • Die Veränderung im Umgang mit Daten
  • Die möglichen Folgen
  • Ist-Stand in Deutschland
  • Ausblick in den US-amerikanischen Markt und weitere internationale Märkte

Jens Krickhahn, Underwriting Manager TMT, Hiscox Deutschland

10.45–11.00
Fragen und Diskussion

11.00–11.30
Kaffee- und Kommunikationspause

11.30–12.15
Versicherungslösungen bei M&A-Transaktionen
Niki M.Demirbilek,
LL.M, (Attorney-at-law, N.Y., Frankfurt), Senior Underwriter, AIG Europe Limited

12.15–13.00
Typische Szenarien bei Post-M&A-Streitigkeiten

  • Nationale und internationale Entwicklungen
  • Typische Streitfälle
  • Besonderheiten der Streitbeilegung

Dr. Jens Liese, Rechtsanwalt, Noerr LLP
Dr. Henning Schaloske

13.00–13.30
Fragen und Diskussion
Zusammenfassung und Ausblick durch den Vorsitzenden

anschl. Gemeinsamer Business Lunch zum Ausklang der Konferenz

14.30
Ende der Konferenz