EUROFORUM-Konferenz

Die vernetzte Stadt

Smarte Lösungen für eine nachhaltige und energieeffiziente Infrastruktur EUROFORUM KonferenzDiese Veranstaltung hat bereits am 16. September 2011 in Hamburg stattgefunden!

Programm

8.30 – 9.00
Empfang mit Kaffee und Tee

9.00 – 9.15
Eröffnung durch Euroforum und den Vorsitzenden der Konferenz
Dieter Lindauer, Smart City e.V., Mainz

Smart Cities sind mehr als ein Schlagwort – (Energie-)Effizienz und Vernetzung als Kosten- und Imagefaktor für die Kommunen

9.15 – 9.45
Urbanisierung im Wandel:
So verändern sich unsere Städte in den nächsten 5 Jahren

„Der Kampf gegen den Klimawandel wird in den Städten gewonnen! Städte verbrauchen weltweit 75% der Energie und produzieren 80% der Treibhausgase. Gebäude haben daran einen Anteil von rund 40%. Intelligente Gebäude werden ein Eckpfeiler für die nachhaltige Energieversorgung der Zukunft sein.“
Sabrina Soussan, Vice President Sustainability and Energy Management, Siemens Building Automation, Siemens Schweiz AG, Zug – Schweiz

9.45 – 10.15
Effizienzoffensive der Bundesregierung:
Ohne die Städte sind die 20/20/20-Ziele nicht zu erreichen!

Dr. Michael Schäfer, Partner, Freshfields Bruckhaus Derigner LLP, Hamburg

10.15 – 10.30 Fragen und Diskussion
10.30 – 11.00 Pause mit Kaffee und Tee

Von der Vision zum Konzept: Wie sieht die intelligente, energieeffiziente Stadt aus?

11.00 – 11.30
Vorbild zum Nachmachen: Den Bürger mit ins Boot holen!
„Um die Energiewende zu schaffen, brauchen wir Zeit, eine ehrliche Debatte, einen nachhaltigen gesamtgesellschaftlichen Konsens, das Bekenntnis zur dezentralen Energieerzeugung und zur konsequenten Einsparung von Energie. Das wird nur mit den Städten und Gemeinden gelingen.“
Dr. Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer, Deutscher Städte- und Gemeindebund e.V., Berlin

11.30 – 12.00
Stadtwerke 2.0: Smart Energy – Smart City
„Stadtwerke können durch ihren Zugang zum Endkunden, ihr technologisches Know How und ihre vorhandene Infrastruktur einen substantiellen Beitrag zum Aufbau dezentraler und nachhaltiger Energiesysteme leisten.“
Michael G. Feist, Vorsitzender des Vorstands, Stadtwerke Hannover AG, Hannover

12.00 – 12.15 Fragen und Diskussion
12.15 – 13.30 Gemeinsames Mittagessen

Versorgungs- und Mobilitätsstrukturen ändern sich – Integrierte städtische Lösungen können jetzt punkten!

13.30 – 14.00
Virtuelle Kraftwerke schaffen Raum für Erneuerbare Energien
„Um Erneuerbare Energien wirtschaftlich erfolgreich in die Energieversorgung zu integrieren, müssen Wege gefunden werden, Energie speicher- und steuerbar zu machen. Das Virtuelle Kraftwerk ist ein erfolgversprechender Lösungsansatz: Die Speicherung von regenerativ erzeugter Energie in Form von Wärme.“
Hanno Balzer, Leiter Solutions, Vattenfall Europe Wärme AG, Berlin

14.00 – 14.45
Podiumsgespräch
Dezentral und intelligent: Der Umbau der Energiesysteme

„Die Energieerzeugung der Zukunft wird überwiegend auf dezentralen und Erneuerbaren Energien beruhen. Dies bedeutet, dass wir neue Konzepte benötigen, wie wir intelligent die Nachfrage nach Strom der stark schwankenden Erzeugung anpassen können, ohne die Einschränkungen für die verschiedenen Verbraucher (Industrie, Privatkunde, Kommunen, Verkehr) zu groß werden zu lassen.“
Moderation:
Prof. Dr. Dirk Müller , Direktor EBC, E.ON Energy Research Center, Aachen
Teilnehmer:
Dr. Michael Beckereit, Geschäftsführer, Hamburg Energie GmbH, Hamburg
Dr. Peter Jakobs-Woltering, Leiter Consulting, T-Systems International GmbH, Düsseldorf
Prof. Dr. Jochen Kreusel, Leiter des Konzernprogramms Smart Grids, ABB AG, Mannheim

14.45 – 15.00 Fragerunde mit dem Publikum
15.00 – 15.30 Pause mit Kaffee und Tee

15.30 – 16.15
Podiumsgespräch
„Werden Sie ePionier!“ Städtische Mobilität 2.0

„Das Auto als Status-Symbol nimmt ab. Nutzen statt besitzen, lautet ein Szenario; smarte, kombinierte Verkehre in intelligenten Städten eine andere Prognose.  Viele Fragen stellen sich: Werden die Innenstädte in Ballungszentren CO2-frei? Ersetzen virtuelle Welten Mobilität und hat der ÖPNV Antworten auf die Demografie?“
Moderation:
Dieter Lindauer
Teilnehmer:
Claus Fest, Leiter Business Support und Energiepolitik, RWE Effizienz GmbH, Dortmund
Dr. Rittmar von Hemolt, Leiter Forschung elektrische Antriebssysteme, Adam Opel AG, Rüsselsheim
Alexander Möller, Leiter Marketing und Geschäftsentwicklung Bus, DB Regio AG, Frankfurt/Main
Claus Sauter, Vorsitzender des Vorstandes, VERBIO Vereinigte BioEnergie AG, Leipzig
Dr. Oliver Weinmann, Geschäftsführer, Vattenfall Europe Innovation GmbH, Berlin

16.15 – 16.30 Fragerunde mit dem Publikum

Die Energiefresser von gestern mit den Methoden von heute bekämpfen!
Erfolgskonzepte für nachhaltige, energieeffiziente Gebäude- und Stadtplanung

16.30 – 16.50
Energetische Sanierung: Lohnende Investition oder Finanz-Gau?
„Rund 40% des Energieverbrauchs in Deutschland werden zum Beheizen von Räumen, für den Warmwasserbedarf und die Beleuchtung von Gebäuden benötigt. Energetische Sanierungen sind nicht nur ein Hebel, den CO2-Ausstoß effektiv zu senken. Sie rechnen sich darüber hinaus auch für Investoren.“
Elvira Ockel, Special Projects, Fraunhofer Institute for Building Physics IBP, Stuttgart

16.50 – 17.10
Bauen gegen Pendeln:
Wohnraum schaffen, wo eigentlich keiner ist … und ganz nebenbei die CO2-Bilanz reduzieren

„Nachhaltiges Bauen wurde in den letzten Jahren auf die Senkung des Energieverbrauchs im Betrieb reduziert. Die nächste Herausforderung wird sein, die Herstellung der Gebäude zu optimieren. Eine ganzheitliche Betrachtung kann aber nur erreicht werden, wenn auch Landverbrauch und Mobilität in die Betrachtung einbezogen werden.“
Prof. Hans Drexler, Münster School of Architecture, Münster und Geschäftsführer, Drexler Guinand Jauslin Architekten GmbH, Frankfurt/Main

17.10 – 17.30 Abschließende Fragen und Diskussion

17.30
Zusammenfassung durch den Vorsitzenden und Ende der Konferenz

18.30
Abfahrt zur Abendveranstaltung

Freuen Sie sich auf eine ganz besondere Abendveranstaltung!
Wir laden Sie herzlich zur abendlichen Preisverleihung des Clean Tech Media Award 2011 im Curio-Haus in Hamburg ein. Stellen Sie sich ins Blitzlichtgewitter auf dem grünen Teppich und genießen Sie die einmalige Atmosphäre der wichtigsten Clean Tech-Veranstaltung des Jahres!
* Sichern Sie sich rechtzeitig Ihren Platz bei der Award-Verleihung! Die ersten 30 Teilnehmer erhalten garantiert eine Eintrittskarte!