Vertriebsprozesse im EVU

intelligent vernetzen! EUROFORUM KonferenzDiese Veranstaltung hat bereits am 21. März 2013 in Düsseldorf stattgefunden!

Programm

8.30 – 9.00
Empfang mit Kaffee und Tee
Ausgabe der Tagungsunterlagen

9.00 – 9.15
Begrüßung durch EUROFORUM und den Vorsitzenden
Lars Quiring,
Vorstand, GET AG, Leipzig

Marktdaten – Vorhandenes Wissen erfolgreich für Ihre Vertriebsstrategie nutzen!

9.15 – 9.45
Die Nutzung von mikrogeographischen Daten – Wie kann ich sie gezielt im Vertrieb einsetzen?

  • Recherche und Analyse von Strom- und Gastarifen – Was Sie über die Konkurrenz wissen müssen
  • Netzentgelte transparent – Was die Daten aussagen
  • Transparenz der Wechseldaten – Ein nützliches Tool?
  • Wer wechselt wie und wann – Was heißt das für Ihre Vertriebsstrategie?

Sven König, Geschäftsführer, Utility Partners Managementberatung, Solingen

9.45 – 10.15
Anpassung an sich ständig ändernde Marktgegebenheiten – Auf dem Weg zum analytischen Energievertrieb

  • Wie sieht die Systemlandschaft aus?
  • Praktische Beispiele für den analytischen Erfolg heute und morgen
  • Erfolgskriterien eines analytischen Energievertriebs

Dr. Andreas Stadie, Fachleiter Business Analytics & Pricing, Yello Strom GmbH, Köln

10.15 – 10.45
Diskussion

10.45 – 11.15
Pause mit Kaffee und Tee

11.15 – 11.45
Vertriebskanäle – Wie kann man deren Erfolg wirklich messen?

  • Wie hoch ist der Aufwand Kunden zu halten und neue zu akquirieren?
  • Was bleibt von der Vertriebsmarge hängen?
  • Was ist die kostengünstigste Kundengewinnung/-bindung?

Matthias Pfeiffer, Leiter Marketing, Stadtwerke Leipzig GmbH, Leipzig

"Tuning" der Vertriebssteuerung – Prozesse müssen ineinander greifen!

11.45 – 12.15
Intelligenz durch Analytik – Wie justiere ich Marketing & Vertrieb neu?

  • Ansätze zur Individualisierung der Kundenansprache: mein Preis, mein Service, mein Vertriebsgebiet
  • Steuerung der Investitionen in die Geschäftsbeziehung – Deckungsbeitrag vorausschauend berechnen
  • Evaluation der Kundenkommunikation – Wie lässt sich die Effizienz der Kommunikation steigern?
  • Kundensegmentierung und CRM – Wie stifte ich zielgerichtet Nutzen mit Produkten und Dienstleistungen?

Andreas Hahne, Produktmanagement und Vertriebsstrategie, Sachgebietsleiter Marktforschung, Wettbewerbsbeobachtung und Data-Mining, Mainova AG, Frankfurt am Main

12.15 – 12.45
Diskussion

12.45 – 14.00
Gemeinsames Mittagessen

14.00 – 14.30
In Aktion gehen – Flexible und effektive Vertriebs- und Marketingprozesse im zunehmenden Wettbewerb

  • Nachfragebezogenes Angebot von Energieprodukten
  • Zielgenaue Simulationen und Prognosen der Vertriebserfolge unter Einbeziehung historischer Daten
  • Optimierung der Planung des Vertriebs- und Marketingbudgets

Lutz Veldman, Geschäftsführer, Power Reply GmbH & Co. AG, München

Kundengewinnung und -bindung mittels Energieeffizienz

14:30 – 15:00
Speziell für Gewerbekunden: Neue Vergleichsrechner für die Energiewirtschaft – von der Deutschen Telekom!

  • Die Telekom wagt den Schritt: Der neue kostenlose Strom- und Gastarif-Vergleichsrechner
  • Ziele & Beweggründe, Funktionsweise & Vorteile
  • Energieeffizienz als Kaufargument?
  • Chancen für Ihren Stadtwerke-Gewerbekundenvertrieb"

Fabian Mentenich, Projektleiter Energieeffizienz für Geschäftskunden, Telekom Deutschland AG, Bonn

15.00 – 15.30
Unerwartete Chance der Energiewende? Kundenbindung durch Professionelles Dienstleistungsdesign für Energieeffizienz

  • Vorteile der Energiedienstleistung gegenüber der Energieversorgung
  • Softwaretechnische Unterstützung von Energieeffizienzanalysen
  • Werkzeuge zur Gestaltung dezentraler Energieversorgungssysteme und deren Infrastruktur

Dr.-Ing. Stefan Kirschbaum, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, GFaI e.V., Berlin

15:30 – 15:45
Diskussion

15.45 – 16.15
Pause mit Kaffee und Tee

Social Media und Twitter – Das muss Umgangssprache für Stadtwerke sein

16.15 – 16.45
Social Media – Wie unstrukturierte Inhalte greifbar gemacht werden können

  • Beschleunigte Kommunikation durch Social Media – Zeit sparen heißt Kosten sparen!
  • Twitter zur Optimierung des Kundenservices
  • Facebook-Kampagnen optimal aussteuern – Nachvollziehbarkeit und effiziente Bearbeitung

Ralf Fischinger, Geschäftsführer, proseed GmbH, Frankfurt am Main

16.45 – 17.15
In Aktion gehen – Kampagnenmanagement richtig steuern

  • Geografische Darstellung von Wechselaffinitäten als integrierter Segmentierungsansatz mit SAP-CRM
  • Vertrieblichen Mehrwert schaffen durch Integration tagesaktueller Tarif- und Wechseldaten aus dem Web und weiteren Quellen
  • Produktanforderungen Ihrer Kunden erkennen und für ein zielgruppenoptimiertes Kampagnenmanagement und Produktentwicklung nutzen

Michael Eckert, Projektleiter C.PARS Smart-Energy-Roadmap 2012, Teamleiter CRM, SAP-Berater, C.PARS GmbH, Velbert

17.15 – 17.45
Abschlussdiskussion und Zusammenfassung durch den Vorsitzenden

17.45
Ende der Konferenz