WÄRMEWENDE JETZT!

EUROFORUM Konferenz12. und 13. Dezember 2017, Köln

THEMEN:

  • Sektorenkopplung im Wärmemarkt: Was bedeutet das für das bestehende Geschäftsmodell?
  • Veränderung ja – aber wie? Ansätze diverser Studien im Vergleich
  • Neuaufstellung der Stadtwerke für den Wärmemarkt der Zukunft
  • Fossile und Erneuerbare Energien im Wärmemarkt
  • Der Gebäudebestand als Herausforderung
  • Geschäftsmodelle rund um Fernwärme


DIE WEICHEN FÜR DIE WÄRMEWENDE JETZT STELLEN!

VIELE KONZEPTE, NOCH KEINE LÖSUNG…

Ist eine „all electric world“ überhaupt relisierbar? Wie müssen sich die rechtlichen Rahmenbedingungen, die aktuellen Strukturen und Systeme verändern? Gibt es andere Wege, das Ziel Dekarbonisierung und die Klimaschutzziele der Bundesregierung zu erreichen?

NEUAUFSTELLUNG AM WÄRMEMARKT – STADTWERKE SIND GEFORDERT!

Der Wärmemarkt muss grüner werden, und dies muss sich in der Unternehmensstrategie widerspiegeln. Denn eins ist sicher: Stadtwerke und kommunale Unternehmen werden von der Wärmewende stärker betroffen sein als von der „Stromwende“!

Machen Sie mit bei der aktuellen Diskussion, bringen Sie Ihre Vorschläge ein und treten Sie in den Dialog mit allen Marktteilnehmern.

Abonnieren Sie den monatlichen E-Mail Newsletter und erhalten Sie aktuelle und interessante Informationen zu Ihren Schwerpunktthemen: www.euroforum.de/newsletter


www.twitter.com/energie_live

www.facebook.com/euroforum.de

www.euroforum.de/news