Der Compliance Officer

Anspruchsvolles Praxiswissen im Komplettpaket EUROFORUM IntensivlehrgangStets individuell buchbar.

Stets individuell buchbar.

Bestimmen Sie, wo und wann Ihre Weiterbildung stattfindet!

Bei unseren individuellen Seminaren haben wir uns noch auf keinen Ort oder auf ein Datum festgelegt. Lassen Sie sich unverbindlich als Interessent/in für ein Thema aufnehmen und äußern Sie Wünsche, was Termin und Ort anbelangt. Gemeinsam mit Ihnen und unserem Trainernetzwerk finden wir dann den Termin, der Ihnen am besten passt.

Programm

7. November 2011

Grundlagen und organisatorischer Rahmen der Arbeit als Compliance-Officer

Vormittag

Referent:
Dr. José A. Campos Nave, FA für Steuer-, Handels- und Gesellschaftsrecht, Partner, Rödl & Partner

Corporate Compliance als zentrales Element der Unternehmensorganisation

  • Corporate Compliance: Begriff und Funktion
  • Rechtliche Grundlagen: von § 130 OWiG bis § 93 AktG
  • Auswirkungen öffentlich-rechtlicher Anforderungen an die Unternehmensorganisation
  • Rechtsverstöße auf Geschäftsleitungs- und Unternehmensebene
  • Aufgabenstellung von Corporate Compliance im Unternehmen

Dr. José A. Campos Nave

Nachmittag

Referent:
Dr. Andreas Juhnke, Corporate Compliance-Officer, Bayer Business Services GmbH

Aufbau und Führung einer Compliance-Abteilung

  • Compliance-Organisation in Abhängigkeit von der Unternehmensorganisation: Nutzung der vorhandenen Aufbau- und Ablauforganisation
  • Einsetzung eines oder mehrerer Compliance-Beauftragter und entsprechender Kontrollgremien
  • Aufgabe und Verantwortung des Compliance-Beauftragten
  • Kontrolle von Umsetzungsmaßnahmen
    • Dokumentation
    • Kontrolle von Zahlungsausgängen
    • Verfolgung von Compliance-Hinweisen
  • Zusammenspiel verschiedener Organisationseinheiten im Bereich Compliance: u. a. Revision, Rechtsabteilung, Compliance-Organisation

Dr. Andreas Juhnke

Berlins BARS
Am Ende des ersten Lehrgangstages lädt das Kempinski Hotel Berlin Sie herzlich zu einem Umtrunk in seine Bristol Bar, einer der zehn elegantesten Bars der Stadt, ein. Tauschen Sie sich in entspannter Atmosphäre mit Ihren Compliance-Kollegen und den Referenten aus und genießen Sie den „Feierabend“.

8. November 2011

Verhinderung von Wirtschaftsstraftaten & Kartellrechtsverstößen im Unternehmen

Vormittag

Referent:
Prof. Dr. Jürgen Wessing, FA für Strafrecht, Partner, Wessing & Partner

Compliance zur Verhinderung von Wirtschaftsstraftaten

  • Compliance und Strafrecht: Eine Zwangsheirat
  • Strafbarkeit des Compliance-Officers
  • Compliance und die Organe der Gesellschaft unter besonderer Berücksichtigung des Aufsichtsrates
  • Compliance und Wirtschaftsstraftaten im internationalen Konzern
  • Spezifische Problemfelder:
    • Korruption
    • Untreue
    • Produkthaftung
    • Steuerstrafbarkeit
  • Strafrechtliche Konsequenzen des Versagens von Compliance

Prof. Dr. Jürgen Wessing

Nachmittag

Referent:
Christopher Rother, Leiter Regulierungs-, Wettbewerbs- und Kartellrecht, Deutsche Bahn AG

Kartellrechts-Compliance

  • Rechtliche Grundlagen von Competition-Compliance-Programmen
    • Sanktionen bei Kartellverstößen
    • Kronzeugenprogramme
  • Strukturen und Elemente der Programme in der Praxis
  • Einbindung vom Vorstand bis zum Vertrieb
  • Rechtliche Wirkung von Competition-Compliance-Programmen
  • Einrichtung einer Compliance-Hotline und Online-Compliance-Programmen
  • Freistellung von Geschäftsführung und Vorstand

Rechtsanwalt Christopher Rother

7. Dezember 2011

IT -Compliance und Datenschutz im Unternehmen

Vormittag

Referent:
Dr. Philip Laue LL.M., Rechtsanwalt, BridgehouseLaw Cologne

IT-Compliance

  • IT-Sicherheitsstandards
  • Rechtliche Grundlagen der IT-Compliance: KonTraG, Telemediengesetz, Datenschutzrecht, Signaturrecht, Basel II, Sarbanes Oxley Act
  • Elektronische Rechnung
  • Grundsätze ordnungsmäßiger, DV-gestützter Buchführungssysteme
  • Dokumentationspflichten in IT-Systemen nach HGB, GoBS, GDPdU
  • Compliance-konforme Speicherlösungen
  • Sarbanes-Oxley-Act & Basel II: Internationale Dokumentationspflicht und Konsequenzen für deutsche Unternehmen
  • Haftung der Unternehmensführung bei Verstoß gegen IT-Compliance-Anforderungen

Dr. Philip Laue LL.M.

Nachmittag

Referent:
Dr. Jan-Peter Ohrtmann, Leiter IP-⁄IT-Praxis, PricewaterhouseCoopers Legal

Datenschutz

  • Zulässigkeit und Grenzen der Datenverarbeitung: Offline, Telemedien, Telekommunikation
  • Informations-, Dokumentations- und Meldepflichten
  • Nutzung von Internet und E-Mail durch Arbeitnehmer
  • Datenschutzrechtliche Grenzen des IT-Outsourcings
  • Die Verantwortung des Datenschutzbeauftragten
  • Datenschutzkontrolle durch die Aufsichtsbehörde
  • Aspekte der IT-Sicherheit beim Datenschutz

Rechtsanwalt Dr. Jan-Peter Ohrtmann

8. Dezember 2011

Zusammenarbeit mit Fachabteilungen und externen Beratern

Vormittag

Referent:
Prof. Dr. Martin Reufels, FA für Arbeitsrecht, Partner, Heuking Kühn Lüer Wojtek

HR-Compliance

  • Arbeitsrechtliche Implikationen von Whistleblower-Hotlines
  • Compliance im Umgang mit Betriebsräten
  • Umstrukturierungscompliance
  • Compliance im Bereich Rekrutierung und Einstellung
  • Überwachung am Arbeitsplatz
  • Compliance und IT-Nutzung
  • Ausgewählte Fragen arbeitsvertraglicher Compliance aufgrund neuer Entwicklungen der Rechtsprechung

Rechtsanwalt Prof. Dr. Martin Reufels

Nachmittag

Diskussion und Lehrgangsabschluss

Im Anschluss an das gemeinsame Mittagessen haben Sie zum Ausklang des Lehrgangs Gelegenheit, zusammen mit Herrn Professor Reufels das im Laufe des Lehrgangs Gelernte, dessen Umsetzung in die Praxis und die Erfahrungen der anderen Teilnehmer in lockerer Runde Revue passieren zu lassen.

Tauschen Sie in der Gobelin Halle des Kempinski Seminarstuhl gegen Clubsessel und stellen Sie noch einmal Ihre ganz persönlichen Fragen zu Debatte!