NEU: euroforum intensivlehrgang in nur 4 Tagen

Der Umsatzsteuer-Experte

EUROFORUM IntensivlehrgangStets individuell buchbar.

Stets individuell buchbar.

Bestimmen Sie, wo und wann Ihre Weiterbildung stattfindet!

Bei unseren individuellen Seminaren haben wir uns noch auf keinen Ort oder auf ein Datum festgelegt. Lassen Sie sich unverbindlich als Interessent/in für ein Thema aufnehmen und äußern Sie Wünsche, was Termin und Ort anbelangt. Gemeinsam mit Ihnen und unserem Trainernetzwerk finden wir dann den Termin, der Ihnen am besten passt.

Programm

Mittwoch, 28. September 2011
Hilton Hotel Düsseldorf

Überblick und EU-interne Lieferungen

Ihr Referent des Tages:
Dr. Henning H. Rüth, KPMG

Systematischer Überblick über das EU-Umsatzsteuerrecht und Rechtsgrundlagen

  • Umsatzsteuergesetz (UStG)
  • Mehrwertsteuersystem-Richtlinie
  • Überblick über die Umsatz-/Mehrwertsteuer in anderen Mitgliedstaaten
  • Harmonisierung/Sanktionsmechanismen
  • Kontrollmechanismen

Grenzüberschreitende Lieferungen innerhalb der EU

  • Innergemeinschaftliche Lieferung
    • Rechnungserteilung
    • Beleg- und buchmäßige Nachweise
    • Vertrauensschutz
    • Erklärungspflichten und zusammenfassende Meldungen
  • Innergemeinschaftlicher Erwerb
    • Tatbestandsvoraussetzungen
    • Einschränkung: Erwerbsschwelle
    • Ort und Zeitpunkt
    • Besondere Steuerbefreiungen
    • Bemessungsgrundlage und Steuersatz
    • Vorsteuerabzug
  • Innergemeinschaftliche Versandhandelsregelung
    • Tatbestandsvoraussetzungen
    • Lieferschwelle
    • Sonderregelungen

Wir lassen den Tag gemeinsam ausklingen Am Ende dieses ersten Lehrgangstages laden wir Sie herzlich zu einem Umtrunk ein. Nutzen Sie die Gelegenheit, in zwangloser Atmosphäre neue Kontakte zu knüpfen.

Das Hilton Düsseldorf lädt Sie zum Abschluss des ersten Lehrgangstages herzlich zu einem Umtrunk ein.

Donnerstag, 29. September 2011
Hilton Hotel Düsseldorf

Waren-/Dienstleistungsverkehr und Lieferung in Drittstaaten

Ihr Referent des Tages:
Matthias Feldt, ThyssenKrupp

Abgrenzungskriterien zwischen Waren- und Dienstleistungsverkehr

  • Abgrenzung zwischen Lieferungen und sonstigen Leistungen/Werklieferungen und Werkleistungen
  • Lieferungen: Abgrenzung der Lieferung von der sonstigen Leistung
  • Sonstige Leistung
    • Grundzüge der sonstigen Leistung
    • Warum ist die Abgrenzung zur Lieferung bedeutend?
  • Werklieferungen als Spezialform der Lieferung
    • Grundzüge des Werklieferungsvertrages
    • Umsatzsteuerpflicht bei Werklieferungen, die im Ausland erbracht werden
    • Optimierung des Vorsteuerabzugs und des Cash-Flow
    • Umsatzsteuerpflicht eines ausländischen Unternehmers, der im Inland eine Werklieferung erbringt

Lieferungen in das Drittlandsgebiet

  • Voraussetzungen für die Steuerbefreiung
  • Be- und Verarbeitung eines Gegenstandes vor der Ausfuhr
  • Belegmäßiger Nachweis
  • Gegenstände zur Ausrüstung und Versorgung von Beförderungsmitteln
  • Lieferungen an Touristen aus Drittstaaten
  • Freihäfen
  • Erfassung der Umsätze in Voranmeldung und Jahreserklärung

Die Lernpause nach diesem Lehrgangstag hilft Ihnen, das erlangte Wissen zu festigen!

Mittwoch, 19. Oktober 2011
Van der Valk Airporthotel Düsseldorf

Sonstige Leistungen und Reverse Charge

Ihr Referent des Tages:
Michael Langer, BMF

Sonstige Leistungen – Dienstleistungen I

  • Sonstige Leistungen im Umsatzsteuerecht
    • Begriff der sonstigen Leistung
    • Bedeutung der Bestimmung des Ortes der sonstigen Leistung
    • Übergang der Steuerschuldnerschaft
    • Zeitpunkt der sonstigen Leistung
  • Sonstige Leistungen gegen Entgelt gleichgestellte Umsätze
    • Neuregelung der Bestimmungen des Ortes der sonstigen Leistung seit dem 01.01.2010
    • Dienstleistungen an andere Unternehmer
    • Grundregelung
    • Besteuerung am tatsächlichen Leistungsort
    • Besonderheiten im Verhältnis zum Drittlandsgebiet
    • Besteuerungsverfahren
    • Reverse-Charge-Verfahren
    • Erfassung der innergemeinschaftlichen Dienstleistungen in der Zusammenfassenden Meldung

Sonstige Leistungen – Dienstleistungen II

  • Vermittlungsleistungen
  • Beförderungsleistungen als selbstständige Leistung
  • Immaterielle Dienstleistungen: Katalogleistungen
  • Kriterien für die Beurteilung des Leistungsortes
  • Hauptanwendungsfälle
  • Einzelheiten zu den Leistungen der Rechtsanwälte, Steuerberater usw. (§ 3a Abs. 4 Nr. 3 UStG)

Reverse Charge – Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers

  • Übergang vom Abzugsverfahren zur Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers
  • Umsätze, für die der Leistungsempfänger Steuerschuldner ist
  • Steuerentstehung
  • Im Ausland ansässiger Unternehmer
  • Bemessungsgrundlage
  • Steuersatz
  • Anforderungen an die Rechnung
  • Vorsteuerabzug
  • Aufzeichnungspflichten
  • Verhältnis allgemeines Besteuerungsverfahren und Übergang der Steuerschuldnerschaft
  • Anwendung der Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers bei Kleinunternehmern

Donnerstag, 20. Oktober 2011
Van der Valk Airporthotel Düsseldorf

Lieferung aus Drittstaaten und Reihengeschäfte, Verbringen, Lager

Ihre Referenten des Tages:
Alexander Thoma, Ernst & Young und Dr. Matthias Winter, Flick Gocke Schaumburg

Lieferungen aus dem Drittlandsgebiet

  • Grundzüge des europäischen Zollrechts
  • Einfuhrumsatzsteuer
    • Bemessungsgrundlage
    • Abziehbarkeit als Vorsteuer
    • Einfuhrumsatzsteuer-Befreiungen
    • Lieferungen über andere EU-Mitgliedstaaten
    • Nutzung von besonderen Zollverkehren
    • Spezialfälle
  • Limited Risk Distributor
  • Verkaufskommissionär

Alexander Thoma

Spezialfälle: Reihengeschäfte und Verbringen

  • Reihen-/Streckengeschäft mit Auslandsberührung
  • Innergemeinschaftliches Reihengeschäft
  • Innergemeinschaftliches (unternehmensinternes/rechtsgeschäftsloses) Verbringen

Dr. Matthias Winter

Sonderfälle Lagerregelungen

  • Zolllagerregelungen
  • Umsatzsteuerlager
  • Konsignationslager
  • Auslieferungslager

Dr. Matthias Winter

Ihre Extras:

  • Inklusive Nachschlagewerk von über 700 Seiten in 10 Bänden, geschrieben von 8 renommierten Autoren
  • Alle Inhalte auch auf CD-Rom für den schnellen Zugriff auf gesuchte Themen