Der NPO-Manager

Ihre praxisnahe Fachausbildung zur sourveränen Führungskraft! EUROFORUM AkademieStets individuell buchbar.

Stets individuell buchbar.

Referenten

Dr. Jörg Alvermann
Rechtsanwalt, Fachanwalt f. Steuerrecht, Partner, Streck Mack Schwedhelm, Köln 

Dr. Jörg Alvermann ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht und Partner der Sozietät STRECK MACK SCHWEDHELM, Rechtsanwälte und Fachanwälte für Steuerrecht, in Köln-Berlin-München. Weiterhin ist er Autor zahlreicher Veröffentlichungen im Steuerrecht und Recht der Non-Profit-Organisationen sowie Mitautor des KStG-Kommentars Streck.


Prof. Dr. Bernd Halfar
Kath. Universität Eichstätt- Ingolstadt, Arbeitsstelle NPO-Controlling/SROI 

Prof. Dr. Bernd Halfar ist seit 2004 Professor an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und dort in den Arbeitsgebieten Sozialinformatik und NPO-Controlling/SROI tätig. Von 1993 bis 2004 war er Professor für Sozialökonomie an der Hochschule Neubrandenburg. Bereits 1990 gründete er eine Unternehmensberatung für sozialwirtschaftliche Unternehmen und Verbände. Prof. Dr. Bernd Halfar ist Mitglied in Beiräten und Aufsichtsräten sozialwirtschaftlicher Unternehmen und Organisationen sowie Mitherausgeber der Zeitschrift "Sozialwirtschaft - Zeitschrift für Socialmanagement" im Nomos-Verlag. Seine aktuellen Publikationen beschäftigen sich mit den Themen Kennzahlen, Finanzierung, Controlling, Benchmarking und Wirkungsmessung sozialer Dienstleistungen.


Andreas Kümpel
Steueroberamtsrat u. Haupt sachgebietsleiter Körper schaftsteuer, Finanzamt Köln 

Andreas Kümpel ist Steueroberamtsrat und Hauptsachgebietsleiter Körperschaftsteuer beim Finanzamt Köln-Altstadt. Davor war er im Körperschaftsteuerreferat der Oberfinanzdirektion Rheinland tätig. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit betrifft die Fragen zur Besteuerung gemeinnütziger Einrichtungen. Er hat zu diesem Themenbereich verschiedene Aufsätze in Fachzeitschriften veröffentlicht. Daneben ist er Gastdozent an der Bundesfinanzakademie in Brühl, wo er u. a. zu diesem Themenbereich vorträgt. Vor seinem Einsatz in der Oberfinanzdirektion war er aktiv als Betriebsprüfer im Außendienst tätig.


Prof. Dr. Gabriele Moos
Fachbereich Betriebs- u. Sozialwirtschaft, RheinAhrCampus, Remagen 

Frau Prof. Dr. rer. pol. Gabriele Moos lehrt Sozialmanagement am RheinAhrCampus in Remagen. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören Strategisches Management in Non-Profit-Organisationen, Qualitätssicherungsmaßnahmen und die Einführung von Risikomanagementsystemen. Zuvor studierte sie Volkswirtschaft mit Schwerpunkt Management sozialer Dienstleistungen. Nach der Promotion folgte eine Tätigkeit beim Sozialwerk St. Georg e.V. in Gelsenkirchen, wo sie zuletzt Geschäftsführerin und schließlich Mitglied des Verwaltungsrats war. Seit 2002 ist Frau Professor Moos 1. Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Management und Controlling in der Sozialwirtschaft e.V. (www.dgcs.de)


Harald Spiegel
RA, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Partner, Dr. Mohren & Partner, München 

Harald Spiegel, Rechtsanwalt, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, ist als Partner in der Sozietät Dr. Mohren und Partner, München, tätig. Er hat langjährige Erfahrung in der rechtlichen und steuerlichen Beratung sowie Prüfung von steuerbegünstigten Körperschaften, insbesondere Stiftungen. Herr Spiegel ist Referent bei der Deutschen Stiftungsakademie und im Forum "Steuern und Recht" des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen. Zudem ist er Autor in verschiedenen Fachzeitschriften.


Sascha Voigt de Oliveira
Rechtsanwalt, Steuerberater, Partner, KPMG AG, Berlin 

Sascha Voigt de Oliveira ist Rechtsanwalt und Steuerberater. Er ist Partner des Geschäftsbereichs Tax bei der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Berlin. Seine Beratungsschwerpunkte liegen in der steuerlichen Betreuung von Unternehmen im Bereich des Gesundheitswesens sowie von steuerbegünstigten Körperschaften. Im Mittelpunkt seiner Tätigkeit steht dabei die Konzeption sowie die Durchführung von Umstrukturierungen bei Körperschaften des öffentlichen sowie privaten Rechts durch Privatisierungen, Outsourcing-Gestaltungen und Stiftungskonzeptionen.