2. Euroforum-Konferenz

Zukunftskonzepte für den Fernwärmemarkt

EUROFORUM KonferenzDiese Veranstaltung hat bereits am 6. und 7. Juni 2011 in Berlin stattgefunden!

Themen dieser Konferenz:

  • Politisch gewollt?! Was das Energiekonzept für den Fernwärmemarkt bereit hält
  • KWK, EEG und EEWärmeG: Bringen die Novellen erneuten Schwung?
  • Sieht das Bundeskartellamt Handlungsbedarf?
  • Wachstumschancen im Wärmemarkt: Die richtigen strategischen Überlegungen anstellen!
  • Wann und wo sich ein Fernwärmenetz rechnet
  • Die Integration von Erneuerbaren Energien – Bei Vertrieb und Erzeugung von Fernwärme
  • Kälte aus Wärme: Innovatives Geschäftsfeld für Stadtwerke

Dirk Fieml, BBH Becker Büttner Held Consulting

Werner R. Lutsch, AGFW

Franzjosef Schafhausen, Bundesumweltministerium

Dr. Thorsten Urbaneck, Technische Universität Chemnitz

Udo Wichert, Evonik Fernwärme

sowie

  • Roland Hellmer, Vattenfall Europe Wärme
  • Dr. Eric Jennes, 24/7Netze GmbH
  • Dr. Cornelia Kermel, KERMEL | Kanzlei von Rechtsanwälten
  • Dr. Ingo Kröpke, Stadtwerke Bielefeld
  • Manuel Lewalter, RWE Energiedienstleistungen
  • Marcel Malcher, BBH Becker Büttner Held Consulting
  • Burkard Marré, EVO Energieversorgung Offenbach
  • Dr. Andreas Schleyer, GEF
  • Dr. Georg Schu, ESI

Wen treffen Sie auf dieser Konferenz?

Mitglieder des Vorstandes und der Geschäftsleitung, Direktoren und leitende Mitarbeiter der Abteilungen:

  • Unternehmensentwicklung/Planung/Konzernstrategie
  • Energiewirtschaft/Grundsatzplanung
  • Fernwärme
  • Wärmenetze
  • Kraftwerke/Wärmeerzeugung und -versorgung
  • Technik/Technische Leitung
  • Kraft-Wärme-Kopplung
  • Dezentrale Erzeugung
  • Erneuerbare Energien
  • Brennstoffe
  • Recht/Umwelt
  • Vertrieb/Produktmanagement
  • Energiedienstleistungen

von

  • Fernwärmeunternehmen
  • Stadtwerken und Energieversorgungsunternehmen
  • Energiedienstleistungsunternehmen
  • Anlagenbetreibern und -projektierern

sowie

  • Verbände und Organisationen der Energiewirtschaft
  • Energieintensive Industrieunternehmen

und interessierte Rechts- und Unternehmensberatungen sowie Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften mit dem Fokus Energiewirtschaft

 Unser Medienpartner: