Eine Inspiration für das Geschäft – Interview mit Christian Gründl (AXA)

Was sind Ihre Erwartungen an die Veranstaltung?

Ich wünsche mir spannende Ventures, gepaart mit guten Ideen. Vor allem möchte ich die Köpfe dahinter kennenlernen und in den persönlichen Kontakt treten. Vielleicht schaffen wir es sogar, die eine oder andere Kooperations- oder Investitionsmöglichkeit zu diskutieren. Wenn wir diesen Punkt zusammen erreichen, hat die Veranstaltung ihren Sinn und Zweck erfüllt.

Was sind Ihre entscheidenden Schlüssel-Kriterien für die Beurteilung der Start-ups?

An erster Stelle steht für mich das Team und ihre Idee. Wenn die beiden Komponenten stimmen, möchte ich mich mit dem bisherigen Track-Record beschäftigen. Zuletzt dürfen auch wichtige KPIs des Geschäftsmodells nicht fehlen. Diese einzelnen Bausteine sind das Fundament eines jeden erfolgreichen Start-ups und das muss belohnt werden.

Wie schätzen Sie die Akzeptanz von Start-ups aufseiten der etablierten Unternehmen in Deutschland ein?

Die Akzeptanz ist sehr hoch und nimmt auch immer weiter zu. Etablierte Unternehmen sehen in Start-ups immer mehr eine Chance für Kooperationen, eine Inspiration für ihr Geschäft oder einen ernst zu nehmenden Konkurrenten.

 

 

Dr. Christian Gründl
Leiter Strategie, Data und Organisation
AXA