Stau vermeiden mit Lufttaxis — Autonom fliegende Helikopter ab Herbst 2017 über Dubai

Lufttaxis Volocopter Dubai

Um verstaute Straßen zu entlasten, werden in Dubai ab Herbst 2017 autonom fliegende Lufttaxis getestet. Die Helikopter für 2 Personen stammen vom deutschen Startup Volocopter. So funktionieren die autonom fliegenden Lufttaxis.

Mobilitätsanbieter müssen über Alternativen zu herkömmlichen Transportwegen nachdenken. Erhalten Sie wertvolle Insights & richtungsweisende Denkanstöße von Mobilitäts-Experten bei der
Konferenz Future Mobility im November in Düsseldorf.

Lufttaxis in Dubai – so funktionieren die autonom fliegenden Volocopter

Das deutsche Startup Volocopter aus dem baden-württembergischen Bruchsal hat den Zuschlag für das weltweit erste Pilotprojekt für Lufttaxis im urbanen Raum erhalten. Gemeinsam mit der staatlichen Verkehrsbehörde „Roads and Transport Authority“ (RTA) in Dubai wird Volocopter ab Herbst 2017 erste Demonstrationen eines autonomen Lufttaxis durchführen. Zwei Personen finden in den Lufttaxis Platz, die man per App über das Smartphone rufen kann. In den Lufttaxis wählt man dann sein Flugziel, zu dem man über festgelegte Routen fliegen kann. Bis zum Jahr 2030 will Dubai, das sich auch in der Mobilität zur Stadt der Zukunft entwickeln will, 25 Prozent seiner Personenreisen mit Hilfe autonomer Verkehrsmittel abwickeln.

Daimler investiert in Lufttaxis von Volocopter

Dass sich nicht nur Startups, sondern auch etablierte Unternehmen mit Mobilitätskonzepten der Zukunft beschäftigen, zeigt dieses Investment: Volocopter hat im Juli 2017 eine Finanzierung über 25 Millionen Euro mit dem Stuttgarter Autokonzern Daimler, dem Berliner Technologieinvestor Lukasz Gadowski und weiteren Investoren abgeschlossen. Mit dem frischen Kapital wird Volocopter die Technologie seiner senkrecht-startenden und rein elektrobetriebenen Fluggeräte (eVTOL) weiter ausbauen, die Einführung des Volocopter Serienmodells beschleunigen und sich auf dem Markt für fliegende Lufttaxis etablieren.

Geplant sind die Weiterentwicklung der Volocopter zur Serienreife und kommerziellen Zulassungen durch Luftfahrtbehörden weltweit. Hierfür sind u.a. umfangreiche Testflugprogramme vorgesehen.

Die Testphase des Volocopters in Dubai ist für eine Dauer von fünf Jahren angelegt. In dieser Zeit wird der Volocopter allerdings nicht autonom selbstständig fliegen, sondern von einem Piloten gesteuert. Alternativ kann der Volocopter auch ferngesteuert werden. Parallel arbeitet Dubai an Richtlinien für den autonomen Betrieb des Volocopters.

Foto: Volocopter