Content-Marketing-Managerin

Katharina Kellner

Mein Joballtag: Kreatives Denken und Schreiben, um unsere Veranstaltungs-Welten mit begeisterndem Content zu füllen.

Herzlich willkommen, lieber Leser! Es freut mich, dass du vorbeischaust, um dich über die Aufgaben eines Content-Marketing-Managers schlau zu machen.
Keine Sorge, du bist ganz bestimmt nicht der einzige, der nicht ganz genau weiß, was sich eigentlich hinter dem Begriff Content-Marketing verbirgt.

Woher ich das weiß? Ganz einfach: Eine Google-Suche zu der Frage: „Was macht ein Content-Marketing-Manager?“ ergibt rund 99 Millionen Treffer. Bei der Frage „Was macht ein Anwalt?“ beschränkt sich die Zahl der Google-Treffer lediglich auf etwa 2 Millionen Suchergebnisse.

Offenbar gibt es also einen größeren Klärungsbedarf bei der Frage nach den Aufgaben eines Content-Marketing-Managers, als zu den Tätigkeiten eines Anwalts. Da niemand bestreiten wird, dass die Aufgaben eines Anwalts hochgradig komplex und anspruchsvoll sind, stellt sich berechtigter Weise die Frage: Warum ist der Job des Content­-Marketing-Managers derart erklärungsbedürftig?

Hier ist die Antwort: Während es das Berufsbild des Anwalts schon seit mehreren Jahrhunderten existiert, ist der Job des Content­-Marketing-Managers noch keine 30 Jahre alt.

Nun aber zurück zur eigentlichen Frage: Was macht eigentlich ein Content- Marketing-Manager?

Content-Marketing umfasst die Planung, Organisation, Kreation und Vermarkung multimedialer Inhalte.

In meinem konkreten Fall bedeutet dies, dass es meine Aufgabe ist, die Internetauftritte rund um unser Veranstaltungsportfolio mit Leben zu füllen. Ich bin verantwortlich für die inhaltliche Struktur unserer Internetseiten, produziere Content (wie beispielsweise Blogartikel, Infografiken oder White Papers) und kümmere mich um die Vermarktung dieser Inhalte.

Neben diesen überwiegend redaktionellen Arbeiten, beinhaltet mein Job auch strategische Aufgaben: Ich vernetze mich mit Partnern, handele Content-Kooperationen aus und bin Ansprechpartner für unsere Online-Community. Intern unterstütze ich meine Kollegen bei allen Fragen zum Thema Online Marketing, Social Media oder Online Advertising. Und weil wohl kaum ein Job ganz ohne „Zahlen“ auskommen kann, fallen auch noch Webanalyse und Reporting in meinen Arbeitsbereich.

Ähnlich vielseitig wie meine Aufgaben sind auch die Themen mit denen ich mich befasse. Das inhaltliche Spektrum reicht von Automobil, Industrie und Getriebetechnik über Energie, Digitalisierung, Restrukturierung, Banken- und Finanzwesen bis hin zu Softskill-Themen wie Führung, Management und Persönlichkeitsentwicklung.

Als ich im Mai 2014, gemeinsam mit einem weiteren Content-Marketing-Manager, bei EUROFORUM zu arbeiten begann, standen wir mit unserer Content-Strategie noch ziemlich am Anfang. Inzwischen – rund zwei Jahre später – ist Content-Marketing ein wichtiger Bestandteil unserer Marketing-Kampagnen.

 

Mein Job-Highlight

Was das Beste an meinem Job ist? Abgesehen von den vielen kreativen Freiheiten die mein Job mit sich bringt, habe ich das große Glück mit einem tollen Team zusammenzuarbeiten, das, ohne persönliche Eitelkeiten, stets drauf fokussiert ist, gemeinsam das Optimum aus einem Projekt herauszuholen.