Programm 2019

Dienstag, 5. Februar 2019Mittwoch, 6. Februar 2019
12.00 – 13.00

Begrüßungslunch

13.00 – 13.10

Begrüßung durch Euroforum und die Vorsitzenden

Rainer Koepke Uwe Veres-Homm

Rainer Koepke, Managing Director, Head of Industrial & Logistics Germany, CBRE GmbH
Uwe Veres-Homm, Geschäftsfeldkoordinator Logistik, Transport & Mobilität, Fraunhofer SCS

13.10 – 13.35

Zahlen, Daten, Fakten: Aktuelle Markttrends und Entwicklungen in Deutschland

  • Rückblick auf 2018: Flächenumsätze, Mieten und Renditen
  • Marktbewegende Trends und ihre Auswirkungen

Rainer KoepkeRainer Koepke

 

13.35 – 13.55

Logistik im Jahr 2019: zwischen Ernüchterung und Aufbruchstimmung

Prof. Dr. Christian KilleProf. Dr. Christian Kille
Handelslogistik, Leiter des Studiengangs BW,
Hochschule Würzburg Institut für Angewandte Logistik (IAL)

13.55 – 14.05

Fragen an die Referenten

14.05 – 14.25

Geht der Boom am Investmentmarkt weiter?

Dirk SchwindlingDirk Schwindling
Head of Commercial Transactions,
Aberdeen Standard Investments Deutschland AG

14.25 – 15.00Diskussion

Investment und Finanzierung: Rendite, Zinsen und Potentiale

Patrick Frank Wolfgang Holzberger Ingo Steves

Patrick Frank, Head of Asset Management, Frasers Property Europe
Wolfgang Holzberger, Geschäftsführer, RLI Investors GmbH
Ingo Steves, Managing Director, Gazeley Northern Europe

Ein weiterer Panelteilnehmer befindet sich in Absprache

15.00 – 15.30

Networking-Pause

15.30 – 15.45

„Schnelle Region für schnelle Logistik“ – Chancen in Leipzig

Achim LohseAchim Lohse
PJ-Leiter Digitale Infrastruktur,
Stadt Leipzig Amt für Wirtschaftsförderung

15.45 – 16.00

Region Halle: Profil – Standortentwicklung – Potential
Jan Hüttner,
Halle Saale Investvision Entwicklungs- und Verwaltungsgesellschaft Halle-Saalekreis mbH

16.00 – 16.15

Fragen an die Referenten

16.15 – 16.30

Warum viele Projekte scheitern und was dagegen getan werden kann
Erfahrungsbericht eines erfahrenen Großprojekt-Mediators

Walter WieseWalter Wiese
Geschäftsführer,
Walter Wiese Architektur Consulting

16.30 – 17.00Diskussion

Wenn sich die Köpfe heiß reden: Pro und Contra Logistik

Jan Dietrich Hempel Markus Ibert Steffen Sauer Walter Wiese

Jan Dietrich Hempel, Geschäftsführer, Garbe Industrial Real Estate GmbH
Markus Ibert, Geschäftsführer, startkLahr AIRPORT & BUSINESS PARK
Steffen Sauer, Director, Head of Industrial & Logistics Leipzig, Colliers International Deutschland GmbH
Walter Wiese, Geschäftsführer, Walter Wiese Architektur Consulting

17.00 – 17.30

Networking-Pause

17.30 – 18.00

Spekulative Entwicklungen – Die aktuelle Erfolgsstrategie!?

Patrick Kurowski Heiko Maaß Sascha Petersmann Björn Sundermann

Patrick Kurowski, Country Manager Germany & Austria, MLP Group
Heiko Maaß, Leiter Immobilienkunden Gewerbe, LBBW
Sascha Petersmann, Head of Germany, Baytree Logistics Properties
Björn Sundermann, Bereichsleiter Logistik- und Industrieimmobilien, Robert C. Spies Gewerbe und Investment GmbH & Co. KG

Blick in die Zukunft

18.00 – 18.20

Studie zum zukünftigen Einsatz von Drohnen und Robotern in der Intrawerkslogistik

Robin TechRobin Tech
Managing Director,
AtomLeap GmbH

 

18.20 – 18.30

Fragen an die Referenten

18.30 – 18.50

Pecha Kucha Start-up-Session
Start-ups präsentieren Ihnen neue Geschäftsideen für Ihr Business

Sie wollen pitchen? Bewerben Sie sich bis zum 4. Januar 2019: Cynthia Schütze

18.50 – 19.00

Prämierung der Start-ups und Diskussion

19.00

Ende des ersten Veranstaltungstages

19.30

Exklusive Abendveranstaltung über den Dächern von Leipzig
Gastgeber der Abendveranstaltung

Atemberaubender Weitblick aus dem höchsten Restaurant Mitteldeutschlands – lernen Sie unseren Veranstaltungsort Leipzig von oben kennen. Zusammen mit Gazeley laden wir Sie herzlich zu einem gemeinsamen Abendessen in den Panorama Tower Leipzig ein. Nutzen Sie diese besondere Atmosphäre zum ungezwungenen Networking.

9.00 – 12.30

 

Besichtigungstour

Porsche
Logistik-Immobilien in Leipzig sind vielfach eng mit der Automobilindustrie verknüpft. Gerne möchten wir Ihnen die dahinterstehenden Prozesse im Rahmen einer exklusiven Werksbesichtigung bei Porsche verdeutlichen. Begleiten Sie den Panamera und Macan auf ihrem Weg durch die Fertigung. Von Takt zu Takt ein hochanspruchsvolles Zusammenwirken von Mensch und Maschine. Das Timing muss sekundengenau eingehalten werden, dabei spielen auch die logistischen Prozesse eine entscheidende Rolle.

Leipzig/Halle Airport
Auch der Flughafen Leipzig/Halle steht für den Logistik-Immobilien-Standort Leipzig. Mit seiner Lage im Zentrum Europas, der direkten Anbindung an das transeuropäische Autobahn- und Schienennetz und seinem 24-Stunden-Betrieb für Frachtverkehre bietet der Flughafen beste Rahmenbedingungen. 2017 wurden am Flughafen Leipzig/Halle 1.138.477 Tonnen Luftfracht registriert. Werfen Sie mit uns einen Blick hinter die Kulissen..

12.30 – 13.30

Business-Lunch

13.30 – 13.50

Blick ins Ausland: Logistikpark Venlo – Best Practice auch für Deutschland?

Philipp FeigePhilipp Feige
VP,
Market Officer Germany Prologis

13.50 – 14.10

Früher pfui – heute hui? Was bieten Gewerbeparks der neuen Generation?

Daniela ReichDaniela Reich
Leiterin Real Estate Management,
Aurelis Real Estate GmbH

14.10 – 14.20

Fragen an den Referenten

14.20 – 14.50

Networking-Pause

14.50 – 15.10

Fachkräfteverfügbarkeit für Logistikansiedlungen

  • Konkrete Zahlen
  • Stellengesuche vs. Bewerber
  • Wer wird gesucht?

Uwe Veres-HommUwe Veres-Homm

15.10 – 15.50
Diskussion

Die Suche nach Logistik-Fachkräften und Grundstücken – wie die Nadel im Heuhaufen?

Doreen Beck Jutta Isabel Heusel Darius Miler

Doreen Beck, Real Estate Manager, Zalando SE
Jutta Isabel Heusel,
Managing Partner, Kollmannsperger Executive Search
Darius Miler, Sales Manager, Otto Work Force

15.50 – 16.10

Service vs. Immobilie: Anforderungen von Nutzern – am Service Citylogistik und an Cityhubs

Janine DietzeJanine Dietze
Head of Logistics,
Drees & Sommer

16.10 – 16.30

Zukunftstrend „Mehrgeschossigkeit“?
Wann ist das sinnvoll und was kostet das?

Dr. Thomas SteinmüllerDr. Thomas Steinmüller
Vorstand,
CapTen AG

16.30 – 16.45

Abschlussdiskussion

16.45

Ende der Jahrestagung