DR. GERT KRABICHLER


DR. GERT KRABICHLER

Referent 2020

Food-PharmaOTC Consult, vormals Merck Consumer Health

Dr. Gert Krabichler ist seit 1. August 2017 freiberuflicher Berater und Gründer von Food-PharmaOTC Consult. Davor leitete er den Bereich Global Regulatory Affairs bei Merck Consumer Health. Sein wesentlicher Fokus lag, neben den Europäischen Entwicklungen, auf Asien und Lateinamerika mit Schwerpunkt ASEAN Harmonisierung und wiederum Trainingsprogrammen (China, Indien, LatAm) als Vertreter von Merck CH im IADSA Company Council. Zuvor war er dreieinhalb Jahren als Leiter Marketing und Business Development bei Capsugel EMEA. Der Diplombiologe und Diplomphysiker Dr. Gert Krabichler mit Promotion in Physikalischer Chemie begann seinen beruflichen Werdegang in der Diagnostika-Industrie. Nach sieben Jahren in F&E und Managementfunktionen, zuletzt als Divisionsleiter der Roche Diagnostica Deutschland, wechselte er 1994 als Leiter Regulatory Affairs und Scientific Communications für Zentral- und Osteuropa zu Roche Vitamins Europe (ab 2003 DSM Nutritional Products). Hier repräsentierte er das Unternehmen in nationalen und Europäischen Verbänden der Lebensmittel-, Pharmazeutischen- und Chemischen Industrie. 1996 übernahm er zusätzlich die wissenschaftliche Kommunikation für Europa (EMEA) und ab 1999 die Funktion Leiter External Affairs. In dieser Zeit organisierte er in Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission und einigen Mitgliedsstaaten, in Deutschland mit dem BgVV, ein Training Programm für „Candidate Member States“ der EU (Ungarns, Tschechische Republik und Polen) im Bereich des Lebensmittelrechts (Lebensmittel, NEM und Diätetika), um die Integration für die neuen EU Mitgliedsstaaten zu erleichtern. Seit 1994 ist er Mitglied der Deutschen Delegation des Codex Alimentarius Komitees CCNFSDU. Er ist Gründungsmitglied Europäischer (ERNA, Vorsitzender von 2003 bis 2010, später FSE) und nationaler Nahrungsergänzungsmittel-Verbände (BLL AK NEM 2003, stellv. Vorsitzender). In dieser Zeit war er maßgeblich am ERNA „Risk Management Model for Vitamins and Minerals“, an Positionen zur Health Claims Verordnung und am IADSA „Scientific and Regulatory Program“ für Südosteuropa beteiligt.