Besteuerung der Privatnutzung eines Dienstwagens rechtfertigt keine Minderung des Gewinns bei Veräußerung


BFH, PM vom 22.10.2020 / Viola C. Didier, RES JURA Redaktionsbüro

Wird ein zum Betriebsvermögen gehörendes, teilweise privat genutztes Kfz veräußert, erhöht der gesamte Unterschiedsbetrag zwischen Buchwert und Veräußerungserlös den Gewinn. Dies hat der Bundesfinanzhof mit Blick auf die vorangegangene Besteuerung der Privatnutzung entschieden.

Artikel als PDF-Download