Programm 2020


5. FEBRUAR 20206. FEBRUAR 20207. FEBRUAR 2020

MITTWOCH, 5. FEBRUAR 2020

 SPEZIALTAG 

RECHNUNGSLEGUNG IN NON-PROFITORGANISATIONEN

Insbesondere die Anforderungen im Bereich der Mittelverwendung und Rücklagenbildung unterscheiden die Rechnungslegung und Abschlusserstellung in NPOs wesentlich von anderen Unternehmen.

In einem komprimierten Tag bereiten Sie unsere erfahrenen Referenten intensiv auf die aktuellen Neuerungen vor. Anhand zahlreicher Praxisbeispiele erhalten Sie wertvolle Hinweise zur rechtssicheren Anwendung der wichtigsten und neuen Vorschriften der Rechnungslegung in Non-Profit-Organisationen.

9.00

Empfang mit Kaffee und Tee, Ausgabe der Seminarunterlagen

09.30

Begrüßung und Eröffnung des Seminars durch Euroforum

Abfrage der Teilnehmer-Erwartungen durch die Referenten

Dr. Reinhard Berndt Harald Spiegel

Dr. Reinhard Berndt, Wirtschaftsprüfer, Partner, Branchencenter Stiftungen & Non-Profit-Organisationen, BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Harald Spiegel, Rechtsanwalt, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Partner, SPIEGEL Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater Partnerschaft mbB

09.45

Rahmenbedingungen und Vorschriften für die Rechnungslegung

  • Überblick und neue Entwicklungen

Harald Spiegel

10.15

Steuerliche Anforderungen

  • Grundsätze und aktuelle Rechtsprechung

Harald Spiegel

11.00

Pause mit Kaffee und Tee

11.30

Der kaufmännische Jahresabschluss

  • Sichere Aufstellung vor dem Hintergrund der IDWStellungnahmen und aktuellen Gesetzesänderungen

Dr. Reinhard Berndt

12.45

Fragen und Diskussion

13.00

Gemeinsames Mittagessen

14.00

Mittelverwendung und Rücklagenbildung

  • Grundsätze und neue Entwicklungen

Harald Spiegel

15.30

Pause mit Kaffee und Tee

16.00

Prüfung von Non-Profit-Organisationen

  • Wesentliche Aspekte der Prüfung durch Wirtschaftsprüfer, Finanzverwaltung und Stiftungsaufsicht
  • Darum ist Compliance auch für Non-Profit-Organisationen von Bedeutung

Dr. Reinhard Berndt

17.30

Fragen und Abschlussdiskussion

17.45

Ende des Spezialtages

Gemeinsamer Umtrunk am Vorabend der Jahrestagung

DONNERSTAG, 6. FEBRUAR 2020

8.30

Empfang mit Kaffee und Tee, Ausgabe der Tagungsunterlagen

9.00

Begrüßung durch Euroforum und den Vorsitzenden

Prof. Dr. Rainer HüttemannProf. Dr. Rainer Hüttemann
Geschäftsführender Direktor des Instituts für Steuerrecht
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

9.15

Aktuelle Entwicklungen im Gemeinnützigkeitsrecht

  • Neue Urteile zum Gemeinnützigkeits- und Spendenrecht
  • Reform der Gemeinnützigkeit – Was ändert sich?
  • Aktuelles aus dem Vereins- und Stiftungsrecht

Prof. Dr. Rainer Hüttemann

Prof. Dr. Rainer Hüttemann

10.15

Diskussion und Fragen

10.30

Pause mit Kaffee und Tee
Nutzen Sie den Austausch mit Teilnehmern und Referenten!

11.00

FINANZVERWALTUNG AKTUELL

Gemeinnützigkeitsrechtliche Entwicklungen aus Verwaltungssicht

  • Mögliche Reform des Gemeinnützigkeitsrechts
  • Bund-Länder-Arbeitsgruppe „Umstrukturierungen“
  • Bund-Länder-Arbeitsgruppe „Verbesserungen Gemeinnützigkeitsrecht“
  • Politische Betätigung von gemeinnützigen Organisationen

Markus ExnerMarkus Exner
Dipl.-Finanzwirt (FH), Sachbearbeiter
Hessisches Ministerium der Finanzen*

11.45

Diskussion und Fragen

12.00

Wohnen in der Gemeinnützigkeit

  • Änderung des § 68 AEAO – Wohnen und Zweckbetriebe
  • Abgrenzung stationäres/ambulant betreutes Wohnen
  • Grundsteuer bei NPO – Ermittlungsverfahren und Anzeigepflichten

Alexander WackerbeckAlexander Wackerbeck
Steuerberater, Partner,
Niederlassungsleiter Steuerberatung,
CURACON GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

12.45

Diskussion und Fragen

13.00

Gemeinsames Mittagessen

14.00

Aktuelle Arbeitsrechtliche Fragen bei NPO

Prof. Dr. Björn GaulProf. Dr. Björn Gaul
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Partner
CMS Hasche Sigle, Köln

15.00

Diskussion und Fragen

15.15

Pause mit Kaffee und Tee

15.45

Praxisfragen zur Mittelverwendung

  • Aktuelle Gesetzgebung
  • Organ- und Mitarbeitervergütung
  • Mitgliedervergünstigungen
  • Hospitality
  • Zivil- und gemeinnützigkeitsrechtlicher Rahmen, einzelsteuerliche Folgen

Dr. Christian Kirchhain LL.M.Dr. Christian Kirchhain LL.M.
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Steuerberater, Partner
Flick Gocke Schaumburg, Bonn

16.45

Diskussion und Einfinden an den Thementischen

17.00

PARALLELE THEMENTISCHE

Vertiefen Sie Ihr Spezialthema im gezielten Austausch mit unseren Experten. Unser Service: Wir fragen Ihre Themenwünsche im Vorfeld der Veranstaltung ab. Unsere Referenten versuchen diese bestmöglich in die Diskussion einzubinden.

THEMENTISCH 1
Finanzverwaltung und Berater im Dialog: Betriebsprüfung, was nun?!?

Andreas Kümpel Thomas von Holt

Andreas Kümpel, Regierungsrat und Hauptsachgebietsleiter, Finanzamt für Groß- und Konzernbetriebsprüfung Köln*
Thomas von Holt, Rechtsanwalt, Steuerberater, Tätigkeits schwerpunkt Steuerrecht der NPO, Bonn

THEMENTISCH 2
Fundraising: Welche Maßnahmen sind für Ihre Organisation relevant?

Miriam Wagner LongMiriam Wagner Long
Geschäftsführende Gesellschafterin
Agentur Zielgenau

THEMENTISCH 3
Grundsteuer – Handlungsbedarf auch für Non-Profit-Organisationen?

Daniel Schneider Oliver Stein

Daniel Schneider, Steuerberater, Senior Manager, Fachbereich Gesundheitswesen und Sozialwirtschaft, BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Oliver Stein, Rechtsanwalt, Manager, Fachbereich Gesundheitswesen und Sozialwirtschaft, BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

THEMENTISCH 4
Tax Compliance Management bei großem Träger – wie gelingt die Einführung?

Tharmarajah Chelliah Björn Philipps

Tharmarajah Chelliah, Geschäftsführer, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Concunia GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft
Björn Philipps, Steuerreferent, Bistum Essen – Bischöfliches Generalvikariat

18.00

Ende des ersten Veranstaltungstages

Ab 18.00

Sektempfang
Zum Ausklang des ersten Konferenztages laden das Hilton Cologne und Euroforum Sie herzlich zu einem Umtrunk im Teilnehmer- und Referentenkreis ein.

Ab 19.00

Gemeinsame Abendveranstaltung

*nicht in dienstlicher Eigenschaft

FREITAG, 7. FEBRUAR 2020

Kommentator des Umsatzsteuertages
Wolfgang Tausch, Referent des Umsatzsteuerreferats
Finanzministerium Nordrhein-Westfalen*

8.30

Empfang mit Kaffee und Tee

9.00

Begrüßung durch den Vorsitzenden

Prof. Dr. Stephan SchauhoffProf. Dr. Stephan Schauhoff
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Partner
Flick Gocke Schaumburg

9.15

RECHTSPRECHUNG AKTUELL

Aktuelle Rechtsprechung zur Umsatzsteuer

  • Unternehmereigenschaft im Aufsichtsrat
  • Geänderte Rechtsprechung zur Steuerfreiheit bei Laborärzten
  • Steuerfreiheit und Steuerpflicht bei sportlichen Betätigungen
  • Zuschüsse als Entgelt
  • Steuersatzermäßigung im Zweckbetrieb
  • Vorsteuerabzug bei der Vermögensverwaltung

Dr. Christoph Wäger, Richter, V. Senat, Bundesfinanzhof, München*

10.15

Diskussion und Fragen

10.30

Pause mit Kaffee und Tee

11.00

Umsatzsteuer für Wohlfahrtsorganisationen nach der Gesetzesänderung

  • § 4 Nr. 18 UstG-neu
  • Keine systematische Gewinnerzielung
  • Soziale Dienste – Gegenstand oder empfängerbezogen
  • Subsidiarität
  • Subunternehmer
  • Ermäßigter Umsatzsteuersatz
  • Vertrauensschutz – § 15a UstG

Prof. Dr. Stephan SchauhoffProf. Dr. Stephan Schauhoff

11.45

Diskussion und Fragen

12.00

Gemeinsames Mittagessen

13.00

Gesetzliche Neuerungen

  • Endlich da: Die Kostengemeinschaft nach § 4 Nr. 29 UStG
  • Neuordnung der Weiterbildung: Gesetzgeber und Rechtsprechung im Widerspruch?
  • Kurzüberblick über weitreichende Änderungen bei EUGeschäften: Quick-Fixes

Prof. Dr. Thomas KüffnerProf. Dr. Thomas Küffner
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Partner,
KMLZ

13.45

Diskussion und Fragen

14.00

Steuerstrafrechtliche Risikovorsorge in NPO

  • Typische Risikofelder
  • Berichtigungen und Nacherklärungen
  • Selbstanzeige
  • Versagung der Gemeinnützigkeit
  • Tax Compliance
  • Vorsorge für Vorstände, Geschäftsführung und leitende Mitarbeiter

Dr. Peter TalaskaDr. Peter Talaska
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Partner
Streck Mack Schwedhelm

14.45

Abschlussdiskussion und Ende der Jahrestagung

*nicht in dienstlicher Eigenschaft