Alle Artikel von Redaktion

Gewinner des 10. EUROFORUM Stadtwerke Awards 2019

Dezentrale Energieversorgung von morgen: Stadtwerke Heidelberg gewinnen den Stadtwerke Award 2019

Die Stadtwerke Heidelberg sind die Gewinner des 10. EUROFORUM Stadtwerke Awards 2019, der am 7. Mai im Rahmen der Jahrestagung Stadtwerke 2019 in Berlin verliehen wurde. Der Award stand in diesem Jahr unter dem Thema „Lebens- und Arbeitswelt von morgen“. Den zweiten Platz belegt die Stadtwerke Radolfzell GmbH mit ihrem Solar-Energiedorf Liggeringen. Platz drei geht an das Wiesbadener Stadtwerk ESWE Versorgung für ihr Programm ESWE Familien ASSIST. Continue reading

Aufbruchsstimmung bei Stadtwerken

von Ingela Marré

Der Transformationsprozess in der Energielandschaft ist im vollen Gange. Energiewende, neue rechtliche und regulatorische Rahmenbedingungen, Digitalisierung und Startups als Wettbewerber zwingen Energieversorger seit einigen Jahren zu Umdenken und Neuaufstellung am Markt. Nicht zuletzt die Entwicklungen rund um innogy zeigen: Kein Energieversorgungsunternehmen wird bleiben, wie es ist. Das eigene Geschäftsmodell muss auf den Prüfstand gestellt werden. Veränderung tut Not. Continue reading

Technische Werke Ludwigshafen (TWL) gewinnt Stadtwerke Award 2018

Die Technische Werke Ludwigshafen AG (TWL) wurde für ihren beeindruckenden Transformationsprozess mit dem 9. Euroforum Stadtwerke Awards 2018 ausgezeichnet, der am 10. April im Rahmen der Stadtwerke Tagung 2018 in Berlin verliehen wurde. Der Award stand in diesem Jahr unter dem Motto „Transformation im Unternehmen“. Continue reading

Digitalisierung

Digitalisierung auf allen Ebenen | Interview mit Erik Füssgen (Stadtwerke Oberkirch)

Der Transformationsprozess für Stadtwerke ist im vollen Gange. Für Erik Füssgen, Geschäftsführer der Stadtwerke Oberkirch ist in diesem Zusammenhang das spartenübergreifende Arbeiten eine wichtige Stellschraube. Dem Kunden sollen ganzheitliche Produkte angeboten werden, die sich im besten Fall auf digitalen Plattformen abbilden lassen. Die Verbesserung der Servicequalität ist ein weiterer wichtiger Aspekt des Transformationsprozesses. Continue reading

Kunden im Fokus

Der Kunde steht immer im Mittelpunkt | Interview mit Andreas Feicht (WSW)

Der Kunde gehört immer in den Mittelpunkt all unserer Bemühungen gestellt, sagt Andreas Feicht, Vorsitzender der Geschäftsführung der WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH. Dieses Credo gilt es nicht nur zu postulieren, sondern auch regelmäßig zu überprüfen. Die Digitalisierung ist nicht einfach nur ein Projekt, sondern ein Megatrend, der einen grundlegenden Kulturwandel in der gesamten Branche erfordert.


Stadtwerke Tagung 2018 – der Kompass für die Stadtwerkebranche

Die Stadtwerke-Landschaft braucht ein digitales Update. Welche Schritte sind notwendig um den erforderlichen digitalen Struktur- und Kulturwandel in der Praxis umzusetzen? Welche konkreten Digitalisierungsprojekte wurden bereits von anderen Stadtwerken erfolgreich durchgeführt? Bleiben Sie bei den neuesten Entwicklungen in der Branche auf dem Laufenden mit einem Besuch bei der Euroforum Jahrestagung Stadtwerke 2018.

individuelle Angebote für Kunden

Individuelle Angebote für Kunden | Interview mit Johannes Kempmann (SWM Magdeburg)

„Ich glaube, dass Stadtwerke haben einen riesengroßen Vorteil haben: Sie haben Kunden.“ Für Johannes Kempmann (Geschäftsführer, Städtische Werke Magdeburg GmbH & Co. KG, und Präsident des Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.) ist das, mit Blick auf den laufenden Transformationsprozess, bereist die halbe Miete. Nun geht es darum zu verstehen, was diese Kunden heute und in Zukunft wollen. Der Experte rechnet mit einer Zunahme an individuellen Angeboten u. a. durch digitale Technologien wie Smart Meter. Continue reading

Award Nomminierte

Die Nominierten des Stadtwerke Awards 2018: Die Stadtwerke im Wandel

von Stefan Sagmeister, Chefredakteur, Energie&Management

Es war ein schönes, aber auch schweres Stück Arbeit: Ende Februar traf sich die Jury des Stadtwerke-Awards im obersten Stockwerk der Zentrale der Berliner Gasag, um eine Vorauswahl der möglichen Preisträger zu treffen. Gar keine so leichte Aufgabe, denn die Resonanz war dieses Mal enorm: Über 20 Stadtwerke haben Bewerbungen zum Thema „Transformation im Unternehmen“ eingereicht. Continue reading

Kundenwünsche verstehen

Kundenwünsche im gemeinsamen Dialog verstehen | Interview mit Frank Backowies (WVV)

Der Transformationsprozess für Stadtwerke ist im vollen Gange. Welche Stellschrauben sind für die Neuaufstellung am Mark besonders wichtig? Hier muss unterschieden werden zwischen Groß- und Privatkunden, erklärt Frank Backowies, Bereichsleiter Marktmanagement der Würzburger Versorgungs- und Verkehrsgeselschaft mnH (WVV). Während es bei Großkunden primär darum geht im gemeinsamen Dialog Dienstleitungswünsche, wie Netzentgeltoptimierung, Batteriespeicher aufstellen oder Flexibilitätsvermarktung, zu verstehen und die entsprechenden Services umzusetzen, ist die Marketingmaschinerie im Privatsekundensektor bereits im vollen Gange. Continue reading

Smart Meter

Smart Meter als Treiber digitaler Prozesse | Interview mit Paul-Vincent Abs (E.ON Metering)

Durch Smart Meter werden sich zahlreiche Produkte in der Energiewirtschaft – von der Energielieferung über Photovoltaik bis hin zur E-Mobilität – verändern und sich als digitale Prozesse weiterentwickeln, meint E.ON Metering-Geschäftsführer Paul-Vincent Abs. Es liegt nun in der Hand der Politik den Einbau intelligenter Messsysteme zu weiter zu forcieren und so die Digitalisierung der Energiebranche voranzutreiben.  Continue reading

smarte Geschäftsmodelle

„Unsere Geschäftsmodelle werden kleinteiliger“ | Interview mit Dr. Michael Maxelon (KVV)

Wir müssen uns daran gewöhnen, dass unsere Geschäftsmodelle kleinteiliger und margenschwächer werden, meint Dr. Michael Maxelon (Vorsitzender der Geschäftsführung, KVV Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH). Für ihn steht der Kunde klar im Fokus aller Bemühungen. Das bedeutet euch, dass alle Prozesse bei der KVV, insbesondere solche die eine Schnittstelle zu Kunden bilden, völlig neu und von Ende-zu-Ende gedacht werden müssen. Continue reading