Bericht per Click - Entwicklung aus der Praxis

Bericht per Click – Entwicklung aus der Praxis

Das gesetzlich geforderte Berichtswesen verursacht hohen Aufwand bei den Betreibern von Fernwärmenetzen und dezentralen Erzeugungsanlagen.

2016 ist die Digitalisierung in den Fokus der Unternehmensstrategie gerückt. Dabei wurden die mitunter aufwendigen Prozesse genauer in den Blick genommen. Ziel des Ganzen war es, das hauseigene Know-how im Bereich dezentraler Erzeugungsanlagen mit Internet of Things (IoT)-Technologie zu koppeln und in einer Software zu vereinen, welche das Berichtswesen in der Energiebranche effizienter gestaltet.

Dabei wurden Rückmeldungen und Anregungen der Anwender berücksichtigt, welche von Beginn an in die Entwicklung der Berichtssoftware eingeflossen sind. Das Ergebnis davon ist die cloudbasierte Software connect enlight, welche die vollautomatische Erstellung von gesetzlich geforderten kaufmännischen Berichten für dezentrale Erneuerbare Energien, Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen sowie Kesselanlagen ermöglicht.

Die Lösung wird nicht nur intern genutzt, sondern steht seit Mitte 2018 auch anderen Anlagenbetreibern zur Verfügung. Besonders geeignet ist connect enlight für Fernwärmeversorger, Stadtwerke und produzierende Unternehmen, welche eigene Erzeugungsanlagen betreiben.

Welche Berichte werden abgebildet?

Ein Schwerpunkt der Lösung liegt derzeit auf dem steuerlichen Berichtswesen gemäß Energiesteuer- sowie Stromsteuergesetz, das als Voraussetzung für Steuerentlastungen für den Betreiber besonders wichtig ist. Für Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen (KWK)-Betreiber bietet connect enlight die gesetzlich geforderte monatliche und jährliche Berichterstattung gemäß KWK-Gesetz (KWKG). Darüber hinaus liefert connect enlight auch monatliche und jährliche Berichte an die statistischen Landesämter sowie Meldungen an Netzbetreiber. Je nach Bedarf kann die Berichterstellung und -übermittlung um weitere individuelle Formulare ergänzt werden.

Anlagencontrolling inkusive

connect enlight liefert darüber hinaus wichtige Kennzahlen zu Erzeugungsanlagen. Benutzer können sich Angaben zur Strom- und Wärmeerzeugung sowie zum Strom- und Brennstoffverbrauch ausgeben lassen. Auch Betriebsstunden, Vollbenutzungsstunden und Nutzungsgrad hat der Anlagenbetreiber durch die Software im Blick. Das Dashboard visualisiert die Zählerwerte für Gas, Strom und Wärme dabei in Form von Diagrammen oder Kennzahlen. Die Software bietet damit nicht nur ein Tool für das Berichtswesen, sondern auch für das technische und betriebswirtschaftliche Anlagencontrolling.

connect enlight testen

Es gibt ab Februar 2019 die Möglichkeit connect enlight zu testen oder direkt über den Webshop zu kaufen. Weiterführende Informationen dazu finden Sie unter: www.connect-enlight.de

Am 7. Und 8. Mai sind wir auf der 23. Stadtwerketagung mit einem Messestand vertreten. Am 7. Mai erfahren Sie im Rahmen eines Thementisches wie die Idee zur Entwicklung eines solchen Digitalisierungsprodukes entstanden ist.

Kontaktdaten

Mail: service@connect-enlight.de

Telefon: 03451324-3913