Experten-Interview Urs Etter


Urs Etter

1. Meine derzeitige Position und Aufgabe:
Leiter  Städtische Beleuchtung bei den Sankt Galler Stadtwerken
Zuständig für das Licht im öffentlichen Raum der Stadt St. Gallen

2. Mein Einstieg in die Straßenbeleuchtung erfolgte:
Seit 2002 in dieser Funktion

3. Wenn ich mich mal nicht mit der Straßenbeleuchtung beschäftige, findet man mich:
Im Kreise meiner Familie oder in der Regionalpolitik meines Wohnortes in Wil (SG) als Stadtparlamentarier

4.  Folgenden Lied-, Buch- oder Filmtitel verbinde ich derzeit mit der Straßenbeleuchtung:
„Light On”  Songtext von Rebecca Ferguson

5. Die größten aktuellen Herausforderungen für die Straßenbeleuchtung bis 2020 sind:
Das Einbinden in die Themen von Smart-City und Lösungen zur Vermeidung von Lichtemissionen

6. Welche Rolle wird die Straßenbeleuchtung in der Stadt 2030 spielen?
Eine sehr wichtige, sie wird Teil einer vernetzten und intelligenten städtischen Infrastruktur sein. Sie wird die Wohn- und Lebensqualität durch ein bedarfsgerechtes Lichtmanagement  in den Städten erhöhen.

7. Die Digitalisierung bedeutet für die Straßenbeleuchtung:
Neue bisher ungenutzte Möglichkeiten das Licht zu Steuern, ein neues Lichtzeitalter ist durch die LED-Technik in der Straßenbeleuchtung angebrochen.

8. Mit meinen Kollegen möchte ich auf der Tagung diskutieren über:
Die Straßenbeleuchtung als Teil einer Smart-City, Herausforderungen für die Planer und Betreiber dieser künftigen Stadtbeleuchtungsanlagen.