Events in Zeiten von Corona

Corona macht’s nötig und möglich: Wir bieten Ihnen hochwertige digitale Veranstaltungen mit exklusiven Inhalten und neuen Formaten der Interaktion und Information.

Gleichzeitig möchten wir Ihnen ermöglichen, sich wieder vor Ort mit anderen Teilnehmer:innen auszutauschen, sobald die Rahmenbedingungen es zulassen. Daher prüfen wir dies kontinuierlich und ergänzen unsere Events kurzfristig um entsprechende Elemente. Die Gesundheit aller Beteiligten hat dabei höchste Priorität.

17. IIR Immobilienstandort

München 2015

IIR Deutschland KonferenzDiese Veranstaltung hat bereits am 18. und 19. Juni 2015 in München stattgefunden!

Programm

9.00 – 9.30
Empfang mit Kaffee und Tee

9.30 – 9.40
Eröffnung der Konferenz durch EUROFORUM und den Vorsitzenden
Prof. Dr. Stephan Kippes,
Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen- Geislingen, Studiengang Immobilienwirtschaft, Leiter des IVD-Markforschungsinstituts

München: Stadt der Zukunft?

9.40 – 10.00 IMPULS 1
Perspektive München. Wohin bewegt sich die Stadt?
Klaus Illigmann,
Dipl.-Geograph, Stadtplaner Abteilungsleiter "Bevölkerung, Wohnen und PERSPEKTIVE MÜNCHEN"

10.00 – 10.20 IMPULS 2
München – Kreisliga oder Champions League?"
Dr. Jürgen Büllesbach,
Vorsitzender der Geschäftsführung, Bayerische Hausbau

10:20 – 10:35 IMPULS 3
Chancen und Risiken der Smart City
Dr. rer.nat. Dr. phil. Norbert Streitz,
Scientific Director Smart Future Initiative

10.35 – 11.15 PODIUMSDISKUSSION
Verpasst München international den Anschluss?
Klaus Illigmann
Dr. Jürgen Büllesbach
Jürgen Schorn,
Geschäftsführender Gesellschafter, Bauwerk Capital GmbH & Co. KG
Dr. rer.nat. Dr. phil. Norbert Streitz

11.15 – 11.30
Zeit für Ihre Fragen

11.30 – 12.00
Zeit zum Netzwerken | Kaffeepause

Der Münchener Wohnungsmarkt – Glänzendes Betongold?

12.00 – 12.30
Wie lange glänzt das Betongold noch? – Eigentumswohnungen in München

  • Miet- und Preisentwicklung in den verschiedenen Wohnlagen
  • Erschwinglichkeit
  • Miet- und Kaufpreisentwicklung im Vergleich zu den anderen A-Städten

Dr. Heike Piasecki, Niederlassungsleiterin, Prokuristin, bulwiengesa AG

12.30 – 12.50
Exklusives und aktuelles Wohnprojekt in München.
Referent in Absprache.

KNÜPFEN SIE KONTAKTE UND SETZEN SIE DABEI GEMEINSAM MIT UNS EIN WAHRZEICHEN MÜNCHENS ZUSAMMEN.

12.50 – 13.00
Zeit für Ihre Fragen

13.00 – 14.10
Gemeinsames Mittagessen

Fehlende Flächen: Folgen und Lösungen

14.10 – 14.40
Wohnungsnot als Standortnachteil München. Die Wirtschaft berichtet.
Tanja Haferkorn,
Leiterin Region Süd, Deutsche Bahn AG, DB Immobilien

14.40 – 15.10
Microappartements – Was treibt diesen Trend?
Claus Kiermaier,
Geschäftsführer, eigenwert GmbH

15.10 – 15.30
Einhausung der Landshuter Allee als Lösung gegen Wohnungsnot.
Rolf Rossius,
Gebr. Rossius Eigenheim- und Wohnbau GmbH & Co. KG

15.30 – 15.45 Uhr
Zeit für Ihre Fragen

15:45 – 16:15 Uhr
Zeit zum Netzwerken | Kaffeepause

Hotelmarkt in München. Oberste Liga und international?

16.15 – 16.40
Hotelimmobilie: München im nationalen und internationalen Vergleich.

  • Wie entwickeln sich Angebot, Nachfrage und Logiskennzahlen?
  • Welche Produkte sind gefragt?
  • Bleibt München ein führender Hotelstandort?

Ursula Kriegl, Executive Vice President, Hotels & Hospitality Group, JLL

16.40 – 17.20 PODIUMSDISKUSSION
Hotelinvestment: Spielt München weiter in der obersten Liga?

Moderation: Ursula Kriegl
Thomas Kösters, MBA, Kfm. Direktor. Geisel Privathotels
Michael Patrick Struck, Geschäftsführer, Ruby Hotels & Resorts GmbH
Christian Giraud, Vice President Development & Franchise Central Europe, Accor Hospitality Germany GmbH

17.20 – 17.30
Zeit für Ihre Fragen

17 30 – 17 45
Letzte Fragerunde und Abschlussdiskussion

17.45
Ende des ersten Konferenztages

GET TOGETHER!
Lassen Sie sich zum Ausklang des ersten Konferenztages überraschen und erweitern Sie Ihr Netzwerk.

8.30 – 9.00
Empfang mit Kaffee und Tee

9.00 – 9.10
Begrüßung durch EUROFORUM und den Vorsitzenden
Prof. Dr. Stephan Kippes

Der Blick über den Tellerrand. Besondere Assetklassen.

9.10 – 9.40
MOTORWORLD München: Szene- und Branchentreffpunkt für Liebhaberfahrzeuge und Sportwagen im Highend-Bereich mit Hotellerie, Gastronomie, Tagungs- und Eventbereichen.

  • Von der Industriebrache zur Highend-Location
  • Zentrum für Liebhaberfahrzeuge und Sportwagen
  • Assetklasse Oldtimer

Andreas Dünkel, Freimann Besitz GmbH & Co. KG

9.40 – 10.10
Light Industrial & Unternehmensimmobilien

  • Überblick
  • Gewerbehallen Am Nordring – citynahes Light Industrial-Konzept
  • Triebwerk München – Charme trifft Business - Denkmalschutz mit Neubau verbinden. Hat historische Industriearchitektur in München eine Chance auf Wiederbelebung?

Martin Adolph, Leiter Asset Management, aurelis Real Estate GmbH & Co. KG, Region Süd

10.10 – 10.20
Zeit für Ihre Fragen

Investment. Geringes Angebot. Steigende Nachfrage.

10.20 – 10.50
Investment München in Zahlen. Der Immobilienmarkt aus der Sicht eines Immobilienfinanzierers.
Andreas Spuhler,
Leiter Geschäftsstelle München, Berlin Hyp AG

10.50 – 11.15
Zeit zum Netzwerken | Kaffeepause

11.15 – 11.45
Was außer Core Immobilien – alternative Investmentmöglichkeiten am Standort München.
Hier könnten Sie präsentieren. Bewerben Sie sich um dieses Thema bei Manuela Zschocke per E-Mail:
Manuela Zschocke

Gewerbeimmobilien. Von der Single Tenant zu einer Mulit-Tenant Nutzung.

11.45 – 12.15
Büromarkt München in Zahlen. Daten. Fakten.
Nico Jungnickel,
Director Office Agency, Savills Immobilien Beratungs-GmbH

12.15 – 12.45
OSKAR – Aufbruch, Umbruch, Neubeginn
Investoren Joint Venture

  • Veränderung eines ganzen Stadtquartiers
  • Von der Single-Tenant hin zu einer Multi- Tenant Nutzung, Refurbishment und Stabilisierung

Christian Meister, Managing Director, Hines Immobilien GmbH

Handels-Immobilien in München

12.45 – 13.15
Die Schrannenhalle – langfristiger Turn- Around – Einführung eines fokussierten Gastronomie- und Handelskonzeptes

  • Die Schrannenhalle in bester Lage… da ist mehr als man denkt
  • Rebranding und Neupositionierung
  • Mit starker Marke in die Zukunft

Hans Hammer, Vorstand, Hammer AG

13.15 – 13.30
Letzte Fragerunde und Abschlussdiskussion

Ab 13:30
Gemeinsames Mittagessen zum Ausklang